| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußball: A-Ligist Hackenbroich legt makellosen Start hin

Rhein-Kreis. Schon am Dienstagabend startete die Fußball-Kreisliga A in den dritten Spieltag. Morgen Abend stehen die nächsten Partien an.

TuS Hackenbroich - VdS Nievenheim II 4:0 (4:0). Der makellose Start ist geschafft: Drei Spiele, Drei Siege, 13:0 Tore. Vor der Saison hatte Hackenbroichs Trainer Andreas Pallasch den Aufstieg als Ziel ausgeschrieben. Nun lässt sein Team Taten folgen. Daniel Tüpprath (2 Tore) und Michael Haas (2 Tore) treffen beim souveränen Sieg des TuS. Auch dank des neuen Keepers Kevin Müller blieb zum dritten Mal die Null stehen: Er hielt den Elfmeter von Nievenheims Ronny Frohs. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf", so Pallasch.

FC Zons - 1. FC Grevenbroich-Süd 3:0 (2:0). Der FC Zons begibt sich auf die Verfolgung. Nach dem Patzer am ersten Spieltag steht nun der zweite Erfolg zu Buche. Ayhan Sezer und Mathis Herbes brachten die Gastgeber in der ersten Hälfte in Front. Giuseppe Castorino machte kurz vor Schluss den Deckel drauf. "Es war nicht so klar, wie das Ergebnis aussagt. Das war aber auch kein schönes Spiel auf der staubigen Asche", erzählt Zons' Trainer Thorsten Knuth. Der FC Zons springt somit vorerst auf Rang zwei.

VfR Büttgen - SF Vorst. Heute Abend (19.30 Uhr) hat der VfR Büttgen im nächsten Derby die Chance, den totalen Fehlstart zu verhindern. Mit 2:9 Toren und keinem Zähler ist der VfR in die Saison gestartet. "Wir müssen die Ruhe bewahren. Vielleicht kommt das Lokalduell gerade gelegen. Ich erwarte eine Trotzreaktion", äußert sich Büttgens Coach Cengiz Yavuz.

Ebenfalls aktiv: Die Reserve der SG Kaarst empfängt auch am heutigen Abend (19.30 Uhr) einen Aufsteiger. Die noch punktlose DJK Germania Hoisten ist zu Gast in Kaarst. Gleichzeitig reist die SG Neukirchen/Hülchrath zum Auswärtsspiel nach Glehn.

(fes-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußball: A-Ligist Hackenbroich legt makellosen Start hin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.