| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußball: Kreis fünf ehrt Luka Thyssen und den SV Glehn

Rhein-Kreis. Am Wochenende zeichnet der Fußballkreis 5 Grevenbroich/Neuss den "Ehrenamtler des Jahres" aus. Auf welcher Anlage die kleine Feier stattfinden wird, möchte die neue Kreisehrenamtsbeauftragte Daniela Dohmen-Wilzek indes nicht verraten. Das würde nämlich die Überraschung verderben, denn sowohl der "Ehrenamtler des Jahres" als auch der am 15. Dezember im Rahmen der DFB-Aktion "Junges Ehrenamt" geehrte "Fußballheld" weiß nicht, dass er vorgeschlagen und ausgewählt worden ist. Nur so viel: "Unser Ehrenamtler wird auf jeden Fall einer von fünf Kandidaten am Niederrhein sein, der Aufnahme in den Club 100 des Deutschen Fußball-Bundes findet", verrät Daniela Dohmen-Wilzek.

Seinen verdienten Beifall schon bekommen hat dagegen der fußballerische Nachwuchs: So durfte sich Luka Thyssen (SVG Weißenberg) auf der im Bürgerhaus in Horrem von der TJ Dormagen ausgerichteten Kreisjugendbestenehrung über eine neue Sportausrüstung freuen. Damit verband Kreisfußballvorsitzender Dirk Gärtner die Hoffnung, das gerade in die Niederrheinauswahl berufene Talent "bald als Profi wieder bei uns begrüßen zu dürfen." Im Beisein von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke würdigte der Kreis den SV Glehn für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement: Zum einen erhielt der Verein für seinen Einsatz in der Flüchtlingshilfe einen Scheck über 500 Euro aus dem Topf der von der DFB-Stiftung Egidius Braun, der Nationalmannschaft und der Bundesregierung aufgelegten Initiative "1:0 für ein Willkommen". Zum anderen gab es für die gelungene Kooperation mit Kindergärten und Schulen in Glehn die Sepp-Herberger-Urkunde.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußball: Kreis fünf ehrt Luka Thyssen und den SV Glehn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.