| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußball: Kreisliga C ermittelt ihren letzten Aufsteiger

Jüchen. Um das letzte Kreisliga-B-Ticket für die kommende Saison streiten sich heute ab 17 Uhr die DJK Rheinkraft II und die Sportfreunde Vorst II. Auf der Jüchener Sportanlage an der Stadionstraße treten die beiden Tabellenzweiten der Kreisliga-C-Gruppen in der Aufstiegsrelegation gegeneinander an.

Beide haben dabei packende Achterbahnfahrten hinter sich. Die Rheinkraft-Reserve stand in Gruppe 1 eigentlich die gesamte Saison über auf dem Aufstiegsplatz, rutschte auf Rang drei ab, kletterte wieder nach oben, um im entscheidenden Heimspiel gegen Stürzelberg am letzten Spieltag dann zu patzen. Weckhoven sicherte sich den Aufstieg, im Entscheidungsspiel um den Relegations-Einzug folgte gegen Stürzelberg eine deutliche 5:0-Revanche für die Mannschaft von Trainer Georgios Arvanitidis. Dessen Sohn Timo schoss sich mit 43 Treffern und 26 Vorlagen in der abgelaufenen Saison nach Belieben durch die Liga.

Vorst, das von Ottomar Dohmen aus dem Kreisfußballausschuss trainiert wird, schaffte den Einzug ebenfalls erst auf den allerletzten Drücker. Nur weil die SG Neukirchen/Hülchrath II ihr letztes Heimspiel gegen die SG Frimmersdorf/Neurath völlig unerwartet mit 3:4 abgab, zogen die Sportfreunde, die ihre letzten elf Saisonspiele allesamt gewannen, noch vorbei. Aufpassen muss Rheinkraft vor allem auf Arvanatidis' Pendant auf der Gegenseite: SF-Kapitän Martin Lürken steht in dieser Saison bei 25 Toren und 30 Vorlagen.

(pas-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußball: Kreisliga C ermittelt ihren letzten Aufsteiger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.