| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußball: Nievenheim spielt im Pokal-Halbfinale in Jüchen

Rhein-Kreis. Heute Abend (Anstoß 19.30 Uhr) messen sich auf dem Rasenplatz an der Stadionstraße in Jüchen die beiden Fußball-Landesligisten aus dem Rhein-Kreis Neuss im Rahmen des Kreispokals. Im Halbfinale geht es darum, auszuspielen, wer im Endspiel auf den SV Bedburdyck/Gierath trifft. Favorisiert ist sicherlich der VdS Nievenheim, liegt er in der Tabelle doch vier Plätze und fünf Punkte vor dem VfL Jüchen/Garzweiler. Hatten die Nievenheimer in der Hinrunde noch Probleme, machen sie nun einen stabilen Eindruck. Das einzige Aufeinandertreffen beider Teams in dieser Saison gewann der VdS knapp mit 1:0. Doch Coach Thomas Bahr legt den Fokus komplett auf die Liga: "Der Pokal läuft ganz nebenbei. Klar wollen wir versuchen weiterzukommen, aber es ist für uns eigentlich nur eine Trainingseinheit. Wir haben so viele angeschlagene Spieler, die wir schonen müssen. Darum werden wir mit einigen A-Jugendlichen und Spielern der zweiten Mannschaft antreten."

Bei den Jüchenern wechseln sich Sieg und Niederlage gerade mit schöner Regelmäßigkeit ab. Sollte es so bleiben, hätte das Trainerteam Sebastian Muyres und Phillip Reichartz sicherlich nicht allzu viel dagegen. Dann würde zwar das Aus im Kreispokal zu Buche stehen, aber in der Liga gäbe es drei weitere Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Nievenheim ist bisher durch den Pokal spaziert: Nach einem 3:0 über Hoisten gab es ein 7:1 über Weißenberg - beides Gegner aus der Kreisliga B. Im Viertelfinale gab's ein Freilos. Die Jüchener räumten ebenfalls zunächst zwei B-Ligisten aus dem Weg: Dem 4:0 gegen den SV Rosellen folgte ein 2:0 über den SVG Grevenbroich. Im Viertelfinale musste A-Kreisligist TuS Hackenbroich beim 5:1-Erfolg des VfL leiden.

(pr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußball: Nievenheim spielt im Pokal-Halbfinale in Jüchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.