| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußball: Starke Besetzung bei Kidsvision-Cup der Teutonia

Kleinenbroich. Es gehört zu den Traditionsterminen zum Jahresbeginn. Und auch bei seiner 16. Auflage, die am Sonntag ab 9.30 Uhr in der Dreifachsporthalle an der Von-Stauffenberg-Straße auf dem Programm steht, kann das Hallenfußballturnier der Teutonia Kleinenbroich um den "Kidsvision-Cup" erneut mit einer starken Besetzung aufwarten.

Titelverteidiger Borussia Dortmund muss sich dabei mit dem fußballerischen Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach, Fortuna Düsseldorf, Alemannia Aachen, VfL Bochum, Rot-Weiss Essen und des Gastgebers auseinandersetzen. Doch nicht nur um Punkte und Tore geht es an diesem Sonntag, denn das Turnier steht erneut unter dem zur Zeit überaus aktuellen Motto: "No racism - Nein zu Fremdenfeindlichkeit. Die Fußballer der Teutonia sind gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit."

Der Kidsvision-Cup "bietet neben dem sportlichen Geschehen auch die Möglichkeit, sich kennen zu lernen, sich über andere Kulturen auszutauschen, Vorurteile abzubauen und tolerant miteinander umzugehen", sagt Ulli Stumpen, Vorsitzender des SC Teutonia Kleinenbroich. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt, alle anderen zahlen drei Euro, wobei die Einnahmen an Kidsvision Germany e.V. gehen, der damit kranke und bedürftige Kinder unterstützt.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußball: Starke Besetzung bei Kidsvision-Cup der Teutonia


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.