| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gelungenes Debüt macht Grevenbroich Mut

Grevenbroich. Der BVS Weiden ist die stärkste Mannschaft bei den Deutschen Flugball-Meisterschaften im westfälischen Rahden. Von Lucas Bayer

Für die BSG Grevenbroich sprang bei der Deutschen Meisterschaft im Flugball kein Punktgewinn heraus. Trotzdem war Trainer Horst Baum mit der Leistung seiner Mannschaft im westfälischen Rahden nicht unzufrieden: "Dafür, dass wir erst seit dreieinhalb Monaten zusammentrainieren, waren die Spiele schon ordentlich."

Bereits die erste Begegnung bestritt die BSG gegen den späteren Deutschen Meister Weiden. "Da waren viel zu nervös und haben zu viele Fehler gemacht. Weiden hat zwar nicht alles gegeben, aber trotzdem deutlich gewonnen", gab Baum zu.

Von Spiel zu Spiel steigerte sich allerdings die spielerische Leistung der Grevenbroicher. Gegen die BSG Bad Salzuflen und den Gastgeber GRSV Rahden fielen die Niederlagen nur sehr knapp aus. "Beim 5:7 gegen Rahden hatten wir auch durchaus die Chance, zu gewinnen", stellte Baum zufrieden fest. Die Grevenbroicher liefen bei den Partien ohne direkten Angreifer auf und legten den Fokus eher auf die Defensivarbeit. Auch gegen Karlsruhe hielt die BSG gut mit. Baum: "Für uns als Newcomer waren die Spiele nicht so einfach. Die anderen Mannschaften spielen alle schon seit mehreren Jahren zusammen."

Wie im vergangenen Jahr trafen der zehnmalige Deutsche Meister RBSG Kaiserau und der BVS Weiden im Finale aufeinander. "Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, in dem Weiden dieses Jahr mal die Oberhand behalten hat", so Baum. Zwar ging die Deutsche Meisterschaft für die BSG Grevenbroich ohne Erfolgserlebnis zu Ende, doch der Blick des Trainers geht schon nach vorne: "Im nächsten Jahr wollen wir uns auf jeden Fall wieder qualifizieren und dann im Mittelfeld landen."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gelungenes Debüt macht Grevenbroich Mut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.