| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gierath prüft Wertungs-Einspruch

Rhein-Kreis. Bezirksliga: Derby in Kapellen, Unterrath verliert möglicherweise seine Punkte. Von Christos Pasvantis

In der Fußball-Bezirksliga könnte die SG Unterrath womöglich ihre bisher erspielten Punkte verlieren. Kapellen und Holzheim finden sich bereits jetzt im Abstiegskampf wieder.

Lohausener SV - SV Bedburdyck/Gierath. Vor der Partie direkt am Düsseldorfer Flughafen prüfen die Bedburdycker einen Einspruch gegen die Wertung der 0:2-Niederlage gegen die SG Unterrath. Einer Information zufolge, die der Verein erhalten hat, könnte Unterrath nämlich einen nicht berechtigten Spieler fälschlicherweise unter einem falschen Spielerpass eingesetzt haben - und das wohl nicht nur in der Partie gegen den SV. "Wir haben da einen Tipp bekommen und gehen der Sache nun nach. Wenn es sich bestätigen sollte, hoffe ich natürlich, dass die notwendigen Konsequenzen gezogen werden", sagt Trainer Jürgen Steins. Das kommende Spiel schätzt er schwierig ein: "Lohausen wird ein genauso hartes Brett wie Unterrath."

SC Kapellen II - TuS Grevenbroich. Das Lokalduell entbehrt seitens des SCK nicht einer gewissen Brisanz, schließlich erwecken die Gastgeber als Tabellenschlusslicht derzeit den Eindruck, als würde es Woche für Woche mehr bergab gehen. "Wir hatten eine lange Spielersitzung, jetzt hoffe ich auf die Reaktion. Da kommt das Derby gerade recht", sagt Trainer Torsten Müllers. Der TuS, der in Marvin Kiese, Umut Altunbas, Martin Hermel, Lars Faßbender und Jonas Küchler fünf Ex-Kapellener im Aufgebot hat, verlor zuletzt zweimal in Folge. Coach Hermann-Josef Otten freut sich: "Es gibt viele Querverbindungen zwischen den beiden Teams, die Spieler kennen sich gut. Das wird für uns die größte Motivation sein und sehr spannend werden."

Holzheimer SG - TuRU Düsseldorf II. Mitten im Abstiegskampf findet sich auch die HSG wieder. "Wir müssen eigentlich schon gewinnen", sagt Trainer Guido van Schewick, der aber positiv gestimmt ist: "Die Mannschaft hat verstanden, worum es geht. Wir wollen nicht schon am Anfang der Saison unten drin stehen."

SG Kaarst - MSV Düsseldorf. Gegen die "Raketen" vom MSV, wie SG-Trainer Mo Elmimouni sie nennt, wird er lediglich eine Rumpf-Abwehr ins Rennen schicken können. "Das ist schade, wir haben uns sehr auf das Spiel gefreut." Dennoch ist er sicher: "Wir werden eine gute Elf auf den Platz stellen und auch mal den jungen Spielern eine Chance geben." So soll Matthias Massold sein Startelfdebüt geben.

TSV Eller - SG Rommerskirchen/Gilbach. Für "Roki" wird es nicht einfacher, in Eller geht es gegen das nächste Spitzenteam. "Aber einfach wäre ja auch langweilig", sagt Trainer Oliver Lehrbach, der festzustellen glaubt, dass sich sein Team "so langsam wieder in die richtige Richtung" bewegt.

SSV Berghausen - DJK Gnadental. Auswärts lief es in Unterrath (4:3) und Uedesheim (4:2) für die DJK zuletzt gut. "Vielleicht ist es für uns ein Vorteil, wenn wir auswärts nicht das Spiel machen müssen", glaubt Trainer Jörg Ferber, der sich die verspielten Punkte bei der "unnötigen Niederlage" gegen Büderich (3:5) zurückholen möchte.

FC Büderich - FC Delhoven. Mit breiter Brust fährt Delhoven zum Aufsteigerduell. "Der Sieg gegen Uedesheim hat uns richtig gut getan", findet Coach Sascha Querbach, der sich gute Chancen ausrechnet: "Das wird ein Duell auf Augenhöhe. Büderich ist hinten anfällig, das können wir vielleicht ausnutzen."

SV Uedesheim - SG Unterrath. Ausgesprochen anfällig präsentierte sich zuletzt auch Uedesheim, das vier der letzten fünf Partien verlor. Folgt gegen Unterrath keine Besserung, könnte sich die Mannschaft ganz schnell in der unteren Tabellenhälfte festsetzen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gierath prüft Wertungs-Einspruch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.