| 00.00 Uhr

Lokalsport
Glehn holt den ersten Saisonsieg

Lokalsport: Glehn holt den ersten Saisonsieg
Hackenbroichs Daniel Errens (l.) musste sich im torreichen Derby gegen Cagatay Yamac und den FC Zons mit 4:6 geschlagen geben. FOTO: Lothar Berns
Rhein-Kreis. Kreisliga A: FC Zons gewinnt torreiches Spitzenspiel. DJK Novesia zum ersten Mal punktlos. Von Felix Strerath

Der Kampf um Platz zwei ist weiter extrem spannend. Auch nach dem elften Spieltag trennen den Tabellenachten und den Zweiten nur drei Zähler. Kaarsts Trainer Oliver Ossenbühl, der mit seiner Mannschaft mittendrin steckt, prognostiziert: "Bis zur Winterpause wird selektiert. Dann wird man sehen, für wen es in welche Richtung geht." Währenddessen machen Nievenheim und Glehn mit ihren Erfolgen den Abstiegskampf wieder enger.

TuS Hackenbroich - FC Zons 4:6 (3:4). "Vorne hui und hinten pfui", beschrieb Zons' Coach Thorsten Knuth das Spiel seiner Mannschaft. Um zu gewinnen, muss der FC Zons momentan einige Tore erzielen. Nach dem 4:4 gegen Glehn ist den Zonsern das im kleinen Derby gegen Hackenbroich nun gelungen. Marvin Müdder und Niko Baum brachten die Gäste schon früh mit 2:0 in Front, doch bereits fünf Minuten später hatte Hackenbroich durch den Treffer von Daniel Tüpprath und dem Eigentor von Leon Ohligschläger wieder ausgeglichen. Die erneute Führung durch Giuseppe Castornio revidierte Marco Heryschek, ehe Dominic Brunke die Zonser Pausenführung verzeichnete. In Hälfte zwei legte Niko Baum noch zwei Tore nach und sorgte für ein wenig Ruhe. Danilo Gasch gelang nur noch der Ehrentreffer. Damit zieht Zons mit dem Lokalkonkurrenten gleich und hält den Anschluss an die obere Tabellenhälfte.

FC Delhoven - BV Wevelinghoven 1:1 (0:1). Fast wäre Armin Kieses Taktik aufgegangen: "Wir wollten Delhoven das Spiel machen lassen und Nadelstiche nach vorne setzen", so der Trainer der Gäste. Dustin Thissen hatte Wevelinghoven in Führung gebracht, doch der Platzverweis von Florian Braunegger kurz nach Wiederanpfiff brachte Delhoven weitere Räume. "Wir standen anschließend unter Dauerbeschuss", berichtete Kiese. Delhovens Toptorschütze Felix Frason traf zum Ausgleich. Kiese: "Wir haben Frason in Manndeckung genommen, aber so einen Stürmer kannst du nicht ein ganzes Spiel ausschalten." Gegenüber Sascha Querbach ärgerte sich: "Das sind zwei verlorene Punkte.

SV Glehn - SSV Delrath 5:3 (2:1). Nach elf Spieltagen feiert nun auch der SV Glehn den ersten Saisonsieg. Beim erlösenden Heimerfolg spielten die Glehner mit einem neuen Sturmduo. "Simon Hilliges und Manuel Schröter haben schon im Training harmoniert", erzählt Trainer Markus Franken. Hilliges traf gleich vier Mal, Schröter sorgte für den weiteren Treffer. Kevin Koplowitz (2 Tore) und Marcel Hanses hielten Delrath jedoch lange im Spiel. "Es war bis zum Ende eng, aber wir waren die bessere Mannschaft. Den Schwung wollen wir jetzt mitnehmen", so Franken. Trainerkollege Michael Stadler hatte insgeheim schon mit der Niederlage gerechnet: "Es waren nicht alle zu 100 Prozent bei der Sache." Optimal lief es jedoch auch nicht: Nach Marcel Globischs Platzverweis in der 56. Minute musste Torwart Marc Deutzmann verletzt das Spielfeld verlassen, nachdem das Wechselkontingent bereits ausgeschöpft war.

DJK Novesia - VdS Nievenheim II 0:2 (0:0). Für die Novesia war es die erste Saisonniederlage, für Nievenheim der erlösende Sieg nach langer Durststrecke. Fabian Ropertz und Max Bonaventura trafen beim Auswärtserfolg. "Wir haben mit Herz und Leidenschaft gespielt und uns endlich dafür belohnt", war Nievenheims Trainer Alex Foth sehr glücklich. Novesias Co-Trainer Thomas Baumann sah es diplomatisch: "Wir haben schlecht gespielt. Irgendwann musste der Tag der ersten Niederlage kommen."

SC Grimlinghausen - SG Kaarst II 1:5 (0:0). Trotz größere Personalnöte mischt die Kaarster Reserve weiter oben mit. "Wir haben uns noch mal zusammengerissen und alles gegeben", so SG-Trainer Oliver Ossenbühl, der sich kurz vor Schluss selber einwechseln musste. Neben den Doppelpackern Sebastian Seget und Patrick Krüger traf Salman Irgat für die Gäste. Yannick Joosten erzielte den einzigen Treffer für Grimlinghausen.

SG Neukirchen/Hülchrath - VfR Büttgen 1:1 (0:1). "Das Spiel hatte keinen Sieger verdient", fand Büttgens Trainer Cengiz Yavuz. Danny Smailagic (Büttgen) und Linus Titze (Neukirchen) hießen die Torschützen.

1. FC Grevenbroich-Süd - SG Orken/Noithausen 4:0 (4:0).

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Glehn holt den ersten Saisonsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.