| 00.00 Uhr

Lokalsport
Grevenbroicher erhalten Lehrstunde

Rhein-Kreis. Tischtennis: Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen kassiert bittere Niederlage.

Die Niederlagen sollten möglichst nicht zu hoch ausfallen. Das hatte BW-Kapitän Janos Pigerl noch vor den Spielen des TTC BW Grevenbroich gegen die Spitzenclubs Champions Düsseldorf und 1. FC Köln als Forderung ausgerufen. Die Umsetzung funktionierte allerdings nicht wie geplant.

Am Ende gab es zwei 1:9-Niederlagen. Im Heimspiel gegen Düsseldorf reichte es nur zu einem Ehrenzähler von Christoph Karas gegen Frank Müller (3:0). Lediglich das Doppel Holz/Karas (2:3 gegen Halcour/Ruf) schaffte es noch in den Entscheidungssatz, alle anderen Partien sicherten sich die Gäste relativ deutlich. Im Spitzenpaarkreuz erhielten René Holz und Janos Pigerl eine kleine Lehrstunde vom weißrussischen Weltranglisten-Spieler Evgueni Chtchetinine. Auch gegen Spitzenreiter 1. FC Köln II war nicht mehr als ein Ehrenpunkt drin. Nur ein Doppel von Janos Pigerl/Ken Julian Oberließen stand am Ende auf der Habenseite.

Eine bittere 6:9-Niederlage musste die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen in der Herren-Verbandsliga gegen den TuS Derendorf hinnehmen. Dabei fehlte den Kaarstern ihre Nummer zwei, Chalid Assaf wegen einer Fußverletzung. Da die dritte Mannschaft parallel eine wichtige Partie in der Bezirksliga zu absolvieren hatte, feierte Klaus Swart aus der Viertvertretung mit 56 Jahren sein Verbandsliga-Debüt, in dem ein Erfolgserlebnis allerdings ausblieb. Nach nur einem gewonnenen Doppel von Stefan Vollmert/Jürgen Weitz lief es in den Einzeln nicht rund und die Gastgeber lagen schnell mit 2:8 in Rückstand, ehe sie sich noch auf 6:8 heran spielten. Im Spitzenpaarkreuz hatte Stefan Vollmert mit den Folgen einer Bronchitis zu kämpfen und unterlag sowohl gegen Heiko Ullrich als auch gegen Chuya Kojima jeweils in vier Sätzen. Der ins Spitzenpaarkreuz aufgerückte Alexander Diekmann zeigte eine starke Partie. Er unterlag nur knapp (2:3) gegen Kojima und gewann in vier Sätzen gegen Ullrich. In der Mitte holte Jürgen Weitz zwei Zähler gegen Heng Tsozk Man (3:0) und Oliver Lieff (3:2). Sein Sohn Jonas gewann gegen Man im Entscheidungssatz. Jens Rustemeier, der gegen Florian Kampfer mit 12:14 im Entscheidungssatz verlor, steuerte mit 3:1 gegen Bernd Weyershausen den sechsten Zähler bei. Damit bleiben die Kaarster in akuter Abstiegsgefahr.

Ein erfolgreiches Wochenende absolvierte die Drittvertretung der DJK Holzbüttgen in der Damen-Verbandsliga. Zunächst gelang ein 8:4-Erfolg gegen den TTC Waldniel. Am Sonntagmorgen folgte ein 7:7 bei Aufstiegsanwärter Anrather TK II. Überragend gegen Waldniel waren Sarah Beck (3) und Nicola Vollmert (2), die im Einzel und gemeinsam im Doppel ungeschlagen blieben. Die weiteren Zähler holte Almut Pigerl. In Anrath sorgten Röhr/Pigerl (1), Beck (2), Röhr (1), Pigerl (1) sowie Ersatzspielerin Jennifer Faller (2) für die Punkte.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Grevenbroicher erhalten Lehrstunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.