| 00.00 Uhr

Lokalsport
Guido Schmitz trumpft nur im Doppel auf

Lokalsport: Guido Schmitz trumpft nur im Doppel auf
Holte im Doppel den einzigen Titel: Guido Schmitz. FOTO: -woi
Rhein-Kreis. Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Senioren: Podiumsplätze nur für Elstner und Dercks.

Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Senioren hat René Holz sein Ziel, in der 40er-Klasse auf dem Treppchen zu landen, verfehlt. Der Grevenbroicher musste sich im Viertelfinale dem Lokalmatador Frank Picken vom TV Erkelenz mit 1:3-Sätzen geschlagen geben. "Leider hat es wieder nur für das Viertelfinale gereicht. Obwohl ich gar nicht so ein schlechtes Gefühl hatte, war es zu wenig und ich hab wirklich nicht gut gespielt", sagte Holz.

Auch für Guido Schmitz von der TG Neuss war im Viertelfinale Schluss. Er unterlag gegen Michael Volkmann vom TTV Hamborn. Besser lief es für Schmitz im Doppel. Da sicherte er sich zusammen mit Frank Picken den Titel vor Holz/Karas. Für Christoph Karas (BW Grevenbroich) und Jens Rustemeier (DJK Holzbüttgen) war im Einzel im Achtelfinale Endstation. In der Altersklasse 50 verpasste der Dormagener Frank Wollweber knapp das Viertelfinale. Er verlor in der Runde der letzten 16 erst im Entscheidungssatz gegen den späteren Finalisten Michael Poos vom TTC Waldniel.

Den Sprung auf das Treppchen schaffte Thomas Elstner vom SV Rosellen, der sich in der 60er-Klasse bis ins Halbfinale kämpfte, wo er sich dann dem späteren Sieger Bernd Biegierz vom PSV Oberhausen klar in drei Sätzen beugen musste. Der Dormagener Helmut Merkentrop spielte sich in der 65er-Konkurrenz unter die ersten Acht. Das gelang auch Rolf-Rüdiger Hartwig vom TTC BW Frimmersdorf, der sich zuvor im Achtelfinale in einer engen Partie gegen den Holzbüttgener Gerd Pigerl durchsetzte. In der Kategorie mit den ältesten Spielern gelang dem Büttgener Horst Dercks der Sprung auf das Siegerpodest. In der Kategorie der 80-jährigen belegte er den dritten Platz.

Bei den Seniorinnen spielte sich die Holzbüttgenerin Cindy Schöler bis ins Viertelfinale, wo sie der an Nummer eins gesetzten Bettina Balfoort aus Willich in drei Sätzen unterlag. Balfoort schied allerdings im Halbfinale gegen die spätere Siegerin Jutta König (TV Voerde aus). Almut Pigerl, Cordula und Anne Stiewe (alle Holzbüttgen) waren in der 60er-Klasse bereits für die Landesmeisterschaften qualifiziert.

(-rust)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Guido Schmitz trumpft nur im Doppel auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.