| 00.00 Uhr

Lokalsport
GWN-Sportler bei "Special Olympics NRW" erfolgreich

Neuss. Mit reichlich Medaillen im Gepäck sind die Neusser Athleten von den NRW-Landesspielen von "Special Olympics" aus dem ostwestfälischen Paderborn zurückgekehrt. Dort waren an drei Tagen die ersten landesweiten Meisterschaften ausgetragen worden, bei denen knapp 800 Athleten mit geistiger Behinderung in acht Disziplinen gegeneinander antraten. Von Stephan Glasmacher

Die 15 Neusser Teilnehmer - allesamt von den Gemeinnützigen Werkstätten Neuss (GWN) - gingen in den Tischtennis- und Schwimmwettbewerben an den Start. Und das erfolgreich: Bei den Schwimmern errang Stefan Neumann die Goldmedaille, bei den Tischtennisspielern standen am Ende Beate Heydorn, Stefan Bulla und Stefan Nellessen ganz oben auf dem Podest. Dazu kamen noch insgesamt fünf Silber- und vier Bronzemedaillen. Nicht nur deshalb konnte Thomas Gindra, GWN-Trainer und Organisator der Tischtenniswettbewerbe, im Nachhinein auf drei schöne Tage zurückblicken: "Die Landessspiele waren eine rundum gelungene Veranstaltung. Auch die Sportler waren total begeistert." Dabei lobte Gindra nicht nur die gute Organisation, sondern auch die "super Eröffnungsfeier", bei der rund 1500 Zuschauer erleben durften, wie im Rahmen des Programms zunächst die Flagge von Special Olympics durch Fallschirmspringer zur Feier geflogen wurde und danach die Spiele mit der olympischen Fackel offiziell eröffnet wurden.

Die gute Stimmung der Eröffnungszeremonie habe sich durch die gesamten Wettbewerbe gezogen, wusste Gindra zu berichten: "Die Stimmung und die Anfeuerungen der Zuschauer an den Wettkampfstätten waren einfach klasse." So sei es auch für jene GWN-Athleten, für die die Wettbewerbe nicht optimal verliefen, eine gute Erfahrung gewesen: "Trainer und Betreuer waren sich einig: In den Gesichtern aller Athleten erkannte man Zufriedenheit, Stolz und Glück." Die GWN-Athleten sind bereits jetzt voller Vorfreude auf die nächste Auflage. Als Vorstandsmitglied von Special Olympics NRW hoffe Gindra darauf, die Landesmeisterschaften in zwei Jahren noch größer gestalten zu können.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GWN-Sportler bei "Special Olympics NRW" erfolgreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.