| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: A-Jugend meldet sich im Titelrennen zurück

Dormagen. Das Rennen um die ersten zwei Tabellenplätze in der A-Jugend-Bundesliga West, die zum Einzug ins Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft berechtigen, bleibt spannend. Während sich der aufgrund der Ausgangslage favorisierte Handball-Nachwuchs von GWD Minden schwer tat, um sich durch ein Tor von Lukas Kister in der Schlusssekunde im Lokalduell mit der HSG Lemgo mit 27:26 durchzusetzen, entledigten sich der VfL Gummersbach und der TSV Bayer Dormagen (alle drei 30:6 Punkte) ihrer Auswärtsaufgaben souverän.

Gummersbach setzte sich beim Bergischen HC, in der Vorwoche noch 31:30-Sieger über Dormagen, mit 30:23 durch, der TSV landete bei der heimstarken mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen, die zu Hause bislang nur gegen Minden verloren hatte, einen Start-Ziel-Sieg, der am Ende mit 34:27 (Halbzeit 14:13) sogar deutlich ausfiel. "Ich bin stolz auf die Jungs, die im Augenblick die große Belastung hervorragend meistern", freute sich Trainer Ulli Kriebel, "das war heute eine geschlossene Mannschaftsleistung."

Ließen die Dormagener im ersten Durchgang nach Zwei-Tore-Führung die Gäste bis auf 13:13 herankommen, zogen sie nach dem Seitenwechsel mit fünf Treffern in Folge vorentscheidend auf 19:14 davon. Diese Führung "haben wir clever verteidigt und in der Schlussphase noch ausgebaut", zeigte sich Kriebel sowohl mit seinem Angriff als auch mit der Abwehr zufrieden, die "mit dem hervorragenden Tim Hottgenroth im Tor sehr gut zusammenarbeitete." Die Treffer erzielten: Bongaerts (5/1), Hüter (1), Mumme (5), Morante Maldonado (1), Jagieniak (4), Bohrmann (1), Stutzke (4), Hüfken (7/5), Spinner (6).

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: A-Jugend meldet sich im Titelrennen zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.