| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: A-Jugend verdient sich Übernachtung in Bremen

Dormagen. Auch wenn Trainer Ulli Kriebel mit dem vorangegangenen Auftritt nur bedingt zufrieden war, gönnte er seinen Schützlingen am Samstagabend eine kleine Feier in der Bremer Altstadt und danach eine Übernachtung in der nahe gelegenen Jugendbildungsstätte. Immerhin hatte der TSV Bayer Dormagen sein neuntes Saisonspiel in der A-Jugend-Bundesliga West bei der SG HC Bremen/Hastedt mit 41:26 (Halbzeit 22:15) gewonnen und damit zum dritten Mal die 40-Tore-Marke geknackt.

Kritisch sah der Trainer vor allem die Defensivleistung: "Gerade in der ersten Hälfte hatten wir große Probleme in der Abwehr." So hielten die Hausherren, die bislang erst drei Punkte auf dem Konto haben, bis zum 11:11 (15.) mit. Das änderte sich erst mit der Hereinnahme von Ian Hüter, der nach einer langwierigen Schulterverletzung behutsam aufgebaut werden soll. Mit ihm in der Deckung gelangen den Dormagenern acht Treffer in Folge bis zum 19:11. Dennoch sagt Kriebel mit Blick auf die anstehenden Duelle mit den direkten Verfolgern Lemgo (9. Dezember) und Gummersbach (13. Dezember): "Da muss die Mannschaft noch mal zulegen."

Die Tore erzielten: Hüter (1), Mumme (9), Morante Maldonado (7/1), Bohrmann (2), Stutzke (6), Hüfken (8/4), Spinner (8).

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: A-Jugend verdient sich Übernachtung in Bremen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.