| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: Bayer stößt Tor zum Viertelfinale auf

Dormagen. Nach dem 26:22-Erfolg (10:8) im Bundesliga-Gipfeltreffen beim punktgleichen Handballnachwuchs von GWD Minden fehlt den A-Jugendlichen des TSV Bayer Dormagen noch ein Sieg aus den beiden letzten Saisonspielen gegen Bremen/Hastedt (3. April) und in Lemgo (10. April), um das Viertelfinale der Deutschen Jugend-Meisterschaften zu erreichen.

Doch Trainer Ulli Kriebel will mehr: "Wir streben jetzt Platz eins an, dann hätten wir im Viertelfinale die bessere Ausgangsposition gegen den Süd-Zweiten." Denn statt gegen die HBW Balingen-Weilstetten, die in dieser Saison nur ein Spiel verlor, ginge es dann gegen den Tabellenzweiten, um dessen Platz derzeit noch Zweibrücken, Pforzheim und Ottenheim kämpfen. Aus eigener Kraft können die Dormagener freilich nicht mehr Gruppensieger werden, dafür muss der im direkten Vergleich bessere VfL Gummersbach schon eines seiner Spiele in Melsungen oder Minden verlieren.

Ausschlaggebend für den Sieg im Gipfeltreffen war eine starke Defensivleistung der Gäste: "Die gesamte Abwehr mit einem herausragenden Tim Hottgenroth im Tor war eine Einheit, jeder kämpfte für jeden", lobte Kriebel seine Deckung, die im ersten Durchgang nur acht Gegentreffer zuließ. Einen 1:3-Rückstand (6.) drehten die Dormagener in ein 4:3, der letzte Gleichstand gelang den Hausherren beim 7:7 (23.). Den 10:8-Pausenvorsprung baute der TSV bis zur 46. Minute auf 19:14 aus, ließ Minden dann aber bis auf 18:19 herankommen. "Da haben wir ein bisschen den Mut verloren", sagte Kriebel. Doch eine Auszeit zum richtigen Zeitpunkt brachte seine Schützlinge, für die Lukas Stutzke (8) und Frederik Spinner (6) die meisten Tore erzielten, wieder in die Erfolgsspurt: "Unser Wille war einfach größer", meinte der Trainer, dem die lange Pause bis zum nächsten Spiel nicht unbedingt gelegen kommt: "Den Elan und Schwung müssen wir jetzt mitnehmen." TSV Bayer: Hottgenroth (Genz, Boieck); Bongaerts (1), Hüter (1), Mumme (1), Morante Maldonado (5/1), Zylus, Jagieniak (2), Bohrmann, Stutzke (8), Toromanovic, Hüfken (2/1) Spinner (6).

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: Bayer stößt Tor zum Viertelfinale auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.