| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: Freunde treffen sich in Emsdetten

Korschenbroich. Für Max Zimmermann war das mit 14:33 verlorene Pokalspiel des Handball-Drittligisten TV Korschenbroich gegen Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt eine ganz besondere Partie, traf er dabei doch auf seinen Freund Kentin Mahé.

Der Korschenbroicher Linksaußen spielte mit dem französischen Nationalspieler einst gemeinsam in Dormagen. "Kentin und ich haben uns am Höhenberg kennengelernt", erinnert sich Zimmermann. "Wir haben in der kompletten B- und A-Jugend zusammen beim TSV Bayer gespielt, auch zu Beginn unserer Seniorenzeit liefen wir dort noch gemeinsam auf." Für Mahé ging es dann in die Bundesliga, er bekam beim TSV Bayer Dormagen einen Vertrag. Über den VfL Gummersbach und den HSV Hamburg fand er im Sommer schließlich den Weg zur SG Flensburg-Handewitt.

"Ich habe schon früh gesagt, dass Kentin mal in die Fußstapfen seines Vaters tritt und ein großer Spieler, auch in der Nationalmannschaft, wird", möchte Zimmermann festgehalten wissen. "Wir haben früher viel miteinander gemacht, waren sogar zusammen im Urlaub."

In Emsdetten sahen sich die beiden, die weiter regelmäßig in Kontakt stehen, nun wieder. Zimmermann: "Es war schön, Kentin zu treffen. Es war genauso herzlich wie früher. Obwohl er inzwischen ein Topspieler ist, ist er nicht abgehoben. Er ist nach wie vor ein toller Mensch. Beneidenswert, was er durch sein Talent und seinen Ehrgeiz erreicht hat. Aber das hat er sich absolut verdient."

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: Freunde treffen sich in Emsdetten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.