| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: Mathis Pötzsch geht zum TV Korschenbroich

Korschenbroich. Heute Abend - der Anpfiff in der Waldsporthalle durch die eigens aus dem Südbadischen anreisenden Schiedsrichter Thorsten Meike und Stefan Plinz (Denzlingen/Waldkirch) ertönt um 19.30 Uhr - will der TV Korschenbroich im Duell mit Aufsteiger SG Langenfeld die noch fehlenden Punkte zum Verbleib in der 3. Handball-Liga West einfahren. Von Volker Koch

Der Kader für die dann sechste Spielzeit in dieser Liga nimmt langsam Formen an. Als zweiter Spieler von Kooperationspartner TSV Bayer Dormagen (nach Mittelmann Julian Mumme) wechselt Mathis Pötzsch zum TVK. Der 22-Jährige soll zusammen mit dem ebenfalls aus Dormagen stammenden Fabian Bleckat die nach den Abgängen von Mathias Deppisch und Gerrit Stassen verwaiste Rechtsaußenposition bekleiden. Der in Buxtehude geborene Linkshänder war vom TSV Bayer erst kurz vor Beginn dieser Saison als Ersatz für Robin Doetsch verpflichtet worden. Seine Position teilen sich dort künftig Neuzugang Tim Wiehling (GWD Minden II) und der nach langer Verletzungspause in den Kader zurückgekehrte Frederik Spinner. "Beim TVK möchte ich mich in der 3. Liga weiter etablieren und meine Entwicklung fortführen. Dafür muss ich natürlich viel Spielzeiten bekommen", begründet Pötzsch seinen Wechsel, bei dem auch derMann auf der Korschenbroicher Trainerbank eine Rolle spielte: "Ronny Rogawska ist ein kompetenter Trainer und vor allem seine Vorstellungen vom Spiel seiner Außen haben mir sehr gut gefallen."

Der achte Neuzugang des TV Korschenbroich ist der fünfte, der früher beim TSV Bayer Dormagen spielte und offenbar noch nicht der letzte. "So langsam nimmt der Kader für die kommende Spielzeit Form an", sagt Manager Kai Faltin, "aber abgeschlossen sind unsere Personalplanungen noch nicht."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: Mathis Pötzsch geht zum TV Korschenbroich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.