| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: Neusser HV trotzt größten Verletzungsnöten

Neuss. Mit dem überzeugenden 30:26-Heimerfolg (Halbzeit 17:14) über die HSG Radevormwald/Herbeck haben die Handballerinnen des Neusser HV in der Oberliga einen großen Schritt Richtung Klassenverbleib gemacht.

Zwar fielen neben den fünf Langzeitverletzten auch noch Dzana Adilovic und Madita Schut (beide krank) aus, doch ließen sich die Mädels von Trainer Christoph Schon auch von einem kleinen Einbruch zu Beginn der zweiten Hälfte, als die Gäste mit 20:18 in Führung gingen, nicht aus dem Konzept bringen. Das beeindruckte den Coach sehr. Er hatte eine spielerisch gute und engagierte Leistung gesehen. "Ich muss da alle Spielerinnen loben."

Für den NHV trafen: Pasternak, Klause (je 7), Müller (5), Killmer (4), Sorg (3), Emmerich (2), Honnef, Langer (je 1).

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: Neusser HV trotzt größten Verletzungsnöten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.