| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: Neusser HV will unter Top 8 in Deutschland

Neuss. Heute Morgen um 7 Uhr setzt sich ein 45-köpfiger Tross mit zwei Kleinbussen und mehreren Privat-Pkw in Bewegung. Sein Ziel: die Sporthalle der Berufsbildenden Schulen Wechloy Am Heidbrook im niedersächsischen Oldenburg. Dort wollen die A-Jugend-Handballerinnen des Neusser HV am ersten von zwei Spieltagen des Bundesliga-Achtelfinales die Grundlage für den Einzug unter die besten acht Mannschaften in Deutschland legen. Von Dirk Sitterle

Zum Auftakt der Zwischenrunde D trifft der Niederrheinmeister auf den TSV Birkenau. Die Südhessinnen, die als Siegerinnen der Vorrunden-Gruppe 7 am 6./7. Februar in den entscheidenden Spielen Heimrecht genießen, schätzt NHV-Trainer Christoph Schon als "dicken Brocken" ein. Nach dem Studium des Videomaterials und Gesprächen mit Trainerkollegen ist er zu diesem Schluss gekommen: "Birkenau spielt in der Deckung nicht nur ziemlich unorthodox, sondern auch hart." Am Sonntag (11.45 Uhr) folgt der Vergleich mit dem THC Erfurt-Bad Langensalza. Der Nachwuchs des Thüringer HC, Tabellenführer der Frauen-Bundesliga, verfügt wie die Neusserinnen über Erfahrung im Erwachsenenbereich: Julia Redder, Antonia Westland, Anne Lorenz, Ela Szott, Anja Drechsler, Pauline Lorenz, Franziska Bachmann, Michelle Breitbarth und Victoria Gramma laufen allesamt auch für die Oberliga-Vertretung auf. "Als stärksten Gegner" sieht Schon Gastgeber VfL Oldenburg, morgen ab 14.15 Uhr letzter Kontrahent der Neusserinnen. Eine Rolle, mit der sich die Talente des Damen-Erstligisten durchaus anfreunden können: "Unsere Heimspiele wollen wir alle gewinnen", sagt Trainer Andreas Lampe. Immerhin kann er in Torfrau Mareen Rump sowie Robyn Rußler, Griet Prante, Julia Kerber, und Kim Schilling Personal einsetzen, das im Kader der in der 3. Liga Nord spielenden "Zweiten" steht.

Schon nimmt das Achtelfinale aus der Position des Außenseiters in Angriff: "Wir stehen unter den besten 16 in Deutschland und haben damit schon mehr erreicht als gedacht." Fehlen werden Eva Klöters, Larissa Bemberg und Sara Flegel, der vor zwei Wochen das Kreuzband riss.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: Neusser HV will unter Top 8 in Deutschland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.