| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: NHV spielt stark, verliert aber in Fredenbeck

Neuss. Nach zuvor 17:5-Punkten in Folge hat es die zweitbeste Rückrunden-Mannschaft der Dritten Handball-Bundesliga West mal wieder erwischt. Beim Titelkandidaten VfL Fredenbeck unterlag der Neusser HV vor 1000 Zuschauern knapp mit 26:27 (Halbzeit 13:14).

Doch die Jungs von Trainer Ceven Klatt schnupperten heftig am Sieg: Ab dem Doppelschlag von Bennet Johnen und Viktor Fütterer zum 21:19 (45.) lagen die Gäste ständig vorne. Noch in der 57. Minute führten sie nach einem Treffer des insgesamt sechsmal erfolgreichen Christopher Klasmann mit 26:25. Dass die Norddeutschen den Kopf noch aus der Schlinge zogen, machte Klatt auch an den beiden Schiedsrichtern Thorsten Heinkel und Matthias Hochsprung fest: "Am Ende haben wir zwei glasklare Siebenmeter nicht bekommen - das war spielentscheidend." So traf Jürgen Steinscherer zum 26:26-Ausgleich (58.), 48 Sekunden vor Schluss markierte Jonas Vonnahme das Siegtor für den ehemaligen Bundesligisten. Nach einer Auszeit Klatts blieben dem NHV 25 Sekunden für eine letzte Attacke. Die brachte jedoch nichts mehr. Von Enttäuschung konnte bei Klatt indes keine Rede sein. "Wir haben heute viel richtig gemacht und viel von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Vor allem kämpferisch war das richtig gut", resümierte er, um dann vielsagend hinzuzufügen: "Am Ende waren wir gegen acht Mann leider machtlos."

Während bei den Hausherren, als Tabellenzweite weiter nur einen Punkt hinter Leichlingen (der Spitzenreiter ist am Freitag, 20 Uhr, in Neuss zu Gast), Lars Kratzenberg (9/1) die meisten Tore warf, hatte der NHV neben Klasmann (6/2) in Niklas Weis (5) und Heider Thomas (4) seine besten Schützen. Trotz der Niederlage hatte die Gäste auf der Stader Geest Grund zur Freude: Am Rande der Partie verlängerte Kreisläufer Philip Schneider seinen Vertrag um ein Jahr. "Er hat sich in dieser Saison super entwickelt", lobt nhv1-Geschäftsführer René Witte das Eigengewächs.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: NHV spielt stark, verliert aber in Fredenbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.