| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: Rhein Vikinigs unterliegen Gummersbach

Düsseldorf. Trotz einer 28:33-Niederlage (Halbzeit 11:18) des von ihm trainierten Handball-Zweitligisten HC Rhein Vikings (vormals Neusser HV) war Ceven Klatt mit dem Auftritt seiner Schützlinge vor 900 Zuschauern bei der Saisoneröffnung des VfL Gummersbach nicht unzufrieden.

"Ich habe heute viele gute Ansätze in der Offensive und hier besonders im Rückraum sowie im Zusammenspiel mit dem Kreisläufer gesehen- Und auch in der Defensive konnten wir immer wieder gute Akzente setzen", bilanzierte der 33-Jährige den Vergleich mit dem Traditionsklub, der in der vergangenen Saison nur dank des besseren Torverhältnisses gegenüber dem Bergischen HC dem Abstieg aus der Bundesliga entgangen war und sich am Freitagabend erstmals mit neuem Trainer (Dirk Beuchler) und neun neuen Spielern, darunter dem Ex-Dormagener Moritz Preuss, präsentierte.

"Wir haben die zweite Halbzeit gewonnen und uns trotz eines zwischenzeitlich höheren Rückstandes zurückgekämpft - und das, obwohl wir in den Stunden zuvor noch drei intensive Trainingseinheiten abgehalten haben. Das ist bemerkenswert", befand Klatt. Wobei die Gastgeber ihre 18:11-Pausenführung zwischenzeitlich bis auf 25:15 (39.) ausbauten, ehe sie den Vikings Ergebniskosmetik gestatteten.

(-vk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: Rhein Vikinigs unterliegen Gummersbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.