| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: Starker Unterbau für den HC Rhein Vikings

Neuss. Der in der anstehenden Saison in der 2. Handball-Bundesliga an den Start gehende HC Rhein Vikings ist an einem starken Unterbau interessiert. Den soll die als U23 angelegte zweite Mannschaft der HSG Neuss/Düsseldorf bilden.

Für den harten Wettbewerb in der Regionalliga Nordrhein sieht Chefcoach Mark Dragunski, der bei der Arbeit von Ivan Cosic als Co-Trainer unterstützt wird, seine Mannschaft gewappnet: "Unser Kader ist stark. Wir verfügen über einen guten Mix aus Talenten und Spielern, die die Mannschaft führen können." Der ehemalige Nationalspieler erinnert an die vergangene Saison: "Bereits da haben wir, noch als ART Düsseldorf, trotz vieler Widrigkeiten immer mal wieder andeuten können, was möglich sein kann." Um seine Jungs für die vielen fordernden Duelle in Deutschlands vierthöchster Spielklasse zu präparieren, nimmt er sie in der Vorbereitung besonders hart ran. "Denn ich bin mir sicher, die Liga ist stärker besetzt als im Vorjahr." Auf einen Tabellenplatz will sich der 2,14 Meter große Olympia-Teilnehmer (Silbermedaille in Athen 2004) auch deshalb nicht festlegen, weil seine Arbeit nicht vorrangig an Toren und Punkten gemessen werden soll. "Unser Hauptziel ist", erklärt er, "einen starken Unterbau für das Zweitliga-Team zu schaffen. Wir wollen vor allem die jungen Spieler im Herrenbereich erfolgreich weiterentwickeln."

Der Kader: Valentin Bieber, Sven Mevissen (im Tor); Sebastian Thole (Linksaußen); Moritz Goergen, Stefan Hölzel (Rechtsaußen); Daniel Zwarg, Sebastian Rinus, Tobias Midell (Rückraum links); Lars Klasmann (Rückraum Mitte); Jan Kerssenfischer, Viktor Fütterer (Rückraum recht); Max Strunk, Steffen Prior (Kreis).

(sit)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: Starker Unterbau für den HC Rhein Vikings


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.