| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: TSV erledigt seine Hausaufgaben

Dormagen. Sechs Spiele trennen die Handballer des TSV Bayer Dormagen noch vom Einzug ins Viertelfinale der Deutschen A-Jugendmeisterschaften. Im Dreikampf mit GWD Minden und dem VfL Gummersbach (gewann das Verfolgerduell bei TuSEM Essen mit 40:28) dürfen sie sich in denen höchstens noch eine Niederlage erlauben. Und weil sie am 12. März in Minden (erwartet am letzten Spieltag den VfL Gummersbach) antreten müssen, sollten sie die übrigen Partien tunlichst für sich entscheiden.

Das taten sie bei der gestrigen Pflichtaufgabe gegen den Tabellendrittletzten TuS Ferndorf zwar vom Ergebnis her (36:25 nach 19:11-Pausenführung) souverän, aber ohne wirklich zu überzeugen. "Aber wenn du schnell relativ deutlich führst, ist es schwer, das Tempo konsequent hoch zu halten, zumal, wenn einige Spieler fehlen und andere einer Doppelbelastung ausgesetzt sind", zeigte Trainer Ulli Kriebel ein gewisses Verständnis. Julian Mumme und Eloy Morante Maldonado pausierten wegen Verletzung, Lukas Stutzke, Frederic Spinner und Gertjan Bongaerts waren am Vorabend schon im Zweitligaspiel des TSV in Wilhelmshaven im Einsatz gewesen. So avancierte einmal mehr Jan Hüfken mit 10/2 Treffern zum besten Torschützen, die übrigen Treffer für den TSV erzielten Bongaerts (1), Winter (1), Hüter (5), Zylus (2), Jagieniak (4), Bohrmann (1), Stutzke (8), Toromanovic (2) und Spinner (2).

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: TSV erledigt seine Hausaufgaben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.