| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: TVK will heute Abend nicht erneut zittern

Korschenbroich. Es ist ein Duell der Tabellennachbarn, entsprechend rechnen sich sowohl der VfL Gummersbach II als auch der TV Korschenbroich vor der Partie, die heute um 20 Uhr in der Gummersbacher Schwalbe-Arena angepfiffen wird, etwas aus.

"Die Spiele im November und Dezember wollen wir punktetechnisch dafür nutzen, um uns ins gesicherte Mittelfeld abzusetzen", sagt TVK-Trainer Ronny Rogawska, "dafür wäre ein Erfolg in Gummersbach enorm wichtig." Die Gastgeber sehen das naturgemäß genau andersherum, denn mit einem Sieg könnten sie nach Punkten mit den Korschenbroichern gleichziehen. Der letzte (25:20 bei GWD Minden II) liegt allerdings schon fünf Spieltage zurück.

Deshalb sagt Trainer Denis Bahtijarevic auch: "Es wird mal wieder Zeit für zwei Punkte. Deshalb ist das Match am Freitag eine ganz wichtige Aufgabe für uns." Den Schlüssel zum Erfolg sieht er dabei im "schnellen Umschaltspiel", das zuletzt bei den deftigen Schlappen gegen Longerich (19:31), in Leichlingen (28:40) und bei der SG Ratingen (17:28) nicht so recht funktionierte. Dafür stehen ihm die zuletzt angeschlagen pausierenden Marcel Timm und Sebastian Schöneseiffen wieder zur Verfügung. Kollege Rogawska kann heute aller Voraussicht nach auf seinen kompletten Kader bauen. Der, das wünscht sich der TVK-Coach, soll nach Möglichkeit an die erste Halbzeit gegen Volmetal anknüpfen: "Da haben wir wirklich gut gespielt, Dass wir anschließend noch zittern mussten, war absolut unnötig."

(-vk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: TVK will heute Abend nicht erneut zittern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.