| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heißes Duell um Tischtennis-Krone

Lokalsport: Heißes Duell um Tischtennis-Krone
Er könnte der härteste Widersache von Titelfavorit Michael Servaty werden: Vindent Arsand von der DJK Holzbüttgen. FOTO: A. Tinter
Jüchen. Michael Servaty gilt als Favorit auf den Titel bei den Kreismeisterschaften.

Heute starten in Jüchen in der Dreifachsporthalle an der Stadionstraße die Tischtennis-Kreismeisterschaften. Ausrichter ist der CVJM Kelzenberg, der sich in seiner 45-jährigen Vereinsgeschichte zum ersten Mal als Gastgeber präsentiert. Bis Sonntag geht es in 16 Hauptklassen für Jugendliche, Erwachsene und Senioren um die Kreismeister-Titel und die begehrten Tickets für die Bezirksmeisterschaften, die am Ende der Herbstferien in Wuppertal und Erkelenz stattfinden.

Erstmals seit vielen Jahren haben sich auch aus den beiden Top-Teams des Kreises Spieler angemeldet. Prominentester Vertreter ist Michael Servaty von der TG Neuss. Der frühere Drittliga-Spieler geht als der große Favorit auf den Einzeltitel in der Herren-A-Klasse an den Start. "Es war schon immer mal geplant, dass ich mit meinem Kumpel und Coach, Dominik Sagawe, im Doppel spiele. Da bietet die Kreismeisterschaft eine gute Gelegenheit. Er hat eine unglaubliche Hand, so dass attraktive Ballwechsel vorprogrammiert sind", sagt Servaty, der nichts dagegen hätte, sich den Einzeltitel gleich mitzunehmen. Härtester Konkurrent könnte Vincent Arsand aus der Oberliga-Mannschaft der DJK Holzbüttgen werden. "Ich würde mich auf ein Duell gegen Michi freuen", sagt Arsand, der mit den Kaarstern einen guten Saisonstart hingelegt hat, selbst mit seinen Leistungen aber noch nicht ganz zufrieden ist. "Ich würde mir wünschen, dass ich das, was ich im Training spielen kann, auch einmal im Wettkampf umsetze", so Arsand.

Die Meldezahlen in der "Königsklasse" sind bisher gut. Es werden bis zu 20 Teilnehmer erwartet. Fest steht schon jetzt, dass es am Sonntag (ab 15 Uhr) in der A-Klasse einen neuen Kreismeister geben wird. Vorjahressieger Alexander Diekmann, der sich in den Abschluss-Prüfungen seiner Physiotherapie-Ausbildung befindet, wird nicht teilnehmen.

Los geht das Turnier aber bereits heute Abend. Dann werden in der Jungen-Konkurrenz (ab 18 Uhr) und in allen Seniorenklassen (ab 19.30 Uhr) die ersten Kreismeister gesucht. Am Samstag geben die Jugendlichen den Ton an. Um 10 Uhr starten die Kleinsten (C-Schüler/innen). Ab 11 Uhr treten dann die Mädchen an, gefolgt von den A-Schülern und A-Schülerinnen (14 Uhr). Am Sonntagmorgen geht es um 10 Uhr mit den B-Schülern und B-Schülerinnen los. Um 14 Uhr ist die Damen-A-Klasse geplant. Hier wird man aber wohl die Spitzenspielerinnen des Kreises vergeblich suchen. Die Top-Akteurinnen der 3. Liga werden für die Kreismeisterschaften freigestellt und müssen erst auf höheren Ebenen ran.

Beim Ausrichter Kelzenberg ist man für die Premieren-Veranstaltung gerüstet: "Vorbereitet ist alles, wir haben verschiedene Gremien für die Caféteria und die Turnierleitung gebildet. Es ist alles organisiert und wir liegen gut in der Zeit", sagt Niklas Peltzer aus dem Organisationsteam.

Info: Den kompletten Zeitplan mit allen Turnierklassen und die Beschreibung des Anfahrtsweges gibt es im Internet unter www.ttkreisnegv.de

(-rust)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heißes Duell um Tischtennis-Krone


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.