| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hemmerden ist nach Sieg neuer Tabellenzweiter

Neuss. In der Landesliga der Damen setzte sich der SV Hemmerden deutlich mit 4:1 (Halbzeit 1:1) bei der SSVG Velbert durch und verbessert sich damit im Tableau auf Rang zwei.

"Es gibt natürlich Schlechteres, als soweit oben in der Tabelle zu stehen", sagte SV-Trainer Richard Dolan augenzwinkernd, kam dann aber auf den Punkt: "Wir haben die erste Hälfte ein grottenschlechtes Spiel gemacht, so dass es in der Halbzeit einer knackigen Ansprache bedurfte. Danach haben wir wirklich klasse Fußball gespielt und am Ende auch hochverdient gewonnen." Jenny Wessel (5.) brachte Velbert früh in Führung, Julia Schenck glich vor der Pause aus. Schenck, Carlotta Meyer und Sandra Kosfelder trafen nach dem Seitenwechsel für Hemmerden. Hemmerden liegt punktgleich mit dem Tabellenführer 1. FC Mönchengladbach auf Platz zwei, wobei der FC eine Partie weniger auf dem Konto hat.

Der SV Rosellen feierte ebenfalls einen Auswärtserfolg mit dem 3:0 (2:0) beim SV Hilden Nord. Jennifer Menningen und Sueda Akkus erzielten die komfortable Pausenführung des SV, Judith Solf (46.) erhöhte gleich nach dem Seitenwechsel auf den 3:0-Endstand. SV-Trainerin Danuta Karas war mit den drei Punkten zufrieden, zeitgleich aber etwas betrübt über die Chancenverwertung ihres Teams: "Der Sieg war total ungefährdet, darüber bin ich glücklich. Für uns wäre aber wesentlich mehr drin gewesen, leider hat es am Abschluss oder am letzten Pass gefehlt. Mit dem Wissen darüber lässt sich Sieg nicht ganz so gut feiern." Derweil unterlag die SVG Weißenberg auswärts der TG Hilgen mit 1:2 (1:1). Nadja Sissay brachte Weißenberg dabei nach elf Spielminuten in Führung.

(afu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hemmerden ist nach Sieg neuer Tabellenzweiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.