| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hemmerden verteidigt die Spitze durch Kantersieg

Neuss. In der Fußball-Landesliga der Frauen fuhr der SV Hemmerden einen lockeren 5:0-Heimerfolg gegen den FSC Mönchengladbach ein und grüßt damit weiter vom Platz an der Sonne. Hemmerden liegt nach zehn absolvierten Begegnungen (7 Siege, 2 Niederlagen, 1 Unentschieden) nach Punkten mit Verfolger DJK Tusa Düsseldorf gleich auf, besitzt aber das um sieben Treffer bessere Torverhältnis als der Tabellenzweite.

Jessica Froitzheim war mit insgesamt drei Treffern gegen Mönchengladbach Spielerin der Partie. Nachdem Froitzheim (20., 39.) für den 2:0-Pausenstand verantwortlich war, markierte die SV-Angreiferin kurz nach dem Seitenwechsel das 3:0 und sorgte somit für die frühe Vorentscheidung. Carlotta Meyer (63.) und Mareike Esser (67.) erhöhten nur wenig später auf den 5:0-Endstand.

Erfolgreich war gestern auch der SV Rosellen, der auswärts Kellerkind TuSEM Essen mit 3:1 besiegte. SV-Spielführerin Barbara Hupp traf bereits nach acht Spielminuten zur Führung, Sueda Akkus (45.) traf zum 2:0-Halbzeitstand. Nachdem Anika Becker (53.) kurz nach Wiederbeginn der zweiten Hälfte zum 3:0 einschoss, war die Partie geláufen. Den Schlusspunkt setzte Lisa Mielke mit dem Treffer zum 1:3-Endstand. Michael Hilgers, eigentlich Trainer der zweiten Mannschaft von Rosellen, begleitete den SV gestern in Essen und war mit der Leistung zufrieden: "Wir wussten vorab, dass es keine leichte Aufgabe wird und Essen war in der Tat besser, als der Tabellenstand hergibt. Nichtsdestotrotz haben wir, bis auf fünf Minuten nach dem Treffer zum 1:3, klar das Heft in der Hand gehabt und die wesentlich bessere Spielanlage an den Tag gelegt. Der Sieg war absolut verdient."

Leer ging die SVG Weißenberg in der Partie beim Tabellenzweiten DJK Tusa Düsseldorf aus. Alina Oehmen und Catharina Makosch trafen zur 2:0-Pausenführung, Lena Hinnemann, Sarah Pankau und Sandra Balle legten in Hälfte zwei nach. Für die SVG traf Anja Hennesen bei der 1:5-Niederlage.

(afu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hemmerden verteidigt die Spitze durch Kantersieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.