| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hockey: Wiedersehen mit Ex-Trainer beim Natsu-Cup

Neuss. Schützenfest war gestern - heute und morgen beginnt für die Hockeyspieler des HTC Schwarz-Weiß Neuss die letzte Phase der Vorbereitung auf die am 17. September mit einem Heimspiel gegen die TG Heimfeld startende Feldsaison in der Zweiten Bundesliga (die eigentliche Auftaktpartie bei Aufsteiger Hamburger Polo-Club wurde auf den 9. Oktober verlegt).

Zum letzten Test, dem eigenen Turnier um den Natsu-Cup, haben sich illustre Gäste angesagt. Uhlenhorst Mülheim, in der vergangenen Saison noch Erstliga-Konkurrent der Neusser, bestreitet heute um 15 Uhr das Eröffnungsspiel gegen Zweitligist Großflottbecker THGC. Die Mülheimer bringen einen alten Bekannten mit zur Jahnstraße - auf der Bank löste der Ex-Neusser Omar Schlingemann Trainerin Tina Bachmann ab.

Im zweiten Spiel (17 Uhr) stehen sich die Gastgeber und der alte Lokal- und neue Ligarivale Düsseldorfer HC gegenüber. Die Verlierer treffen am Sonntag um 11 Uhr im Spiel um Platz drei, die Sieger zwei Stunden später im Finale aufeinander.

"Für uns ist das natürlich eine wichtige Standortbestimmung", sagt Teammanager Stephan Busse. Der neuformierten Mannschaft von Neu-Trainer Mathias Gräber sei dabei noch anzumerken, "dass sie an vielen Stellen verändert wurde und die Abläufe noch automatisiert werden müssen. Ich bin aber guter Hoffnung, dass uns das in den zwei Wochen noch gelingt", sagt Busse.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hockey: Wiedersehen mit Ex-Trainer beim Natsu-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.