| 00.00 Uhr

Lokalsport
Holzbüttgen startet gegen Ex-Bundesligist

Rhein-Kreis. Vor dem Tischtennis-Start: TG Neuss und DJK Holzbüttgen haben in Oberliga unterschiedliche Ziele.

Am Wochenende beginnt die neue Tischtennis-Saison in der Herren-Oberliga. Während die DJK Holzbüttgen am Sonntag (14 Uhr, Sporthalle am Bruchweg) mit einem Heimspiel gegen den Ex-Bundesligisten TTC Hagen startet, hat die TG Neuss noch etwas Luft, sich vom Schützenfest zu erholen. Für die Quirinusstädter beginnt die neue Spielzeit erst am 17. September mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger und Topfavoriten Champions Düsseldorf.

Die Vorzeichen der beiden Kreis-Klubs sehen ähnlich aus wie zu Beginn der abgelaufenen Saison. Die TG Neuss will eine Liga 'rauf, die DJK Holzbüttgen die Klasse gerne halten. DJK-Kapitän Joachim Beumers glaubt fest an den Klassenverbleib seines Teams: "Wenn wir jedes Spiel mit den ersten sechs Jungs spielen, sind wir für jeden Gegner eine Gefahr. Wenn wir unsere Stärke, den Teamgeist, richtig packen können, sehe ich uns stärker als in der vergangenen Saison."

Er glaubt, dass Aufsteiger TTC Champions Düsseldorf deutlich das Rennen um die Meisterschaft macht, gefolgt vom TTC Altena. Die TG Neuss und Borussia Dortmund II stuft Beumers im Mittelfeld ein. Abstiegskandidaten sind für ihn Hagen und Rheinberg, alle anderen Teams (Uerdingen, Ochtrup, Köln, Holzbüttgen) müssen seiner Meinung nach um den Klassenerhalt kämpfen.

Die DJK hat ihr Gesicht zum Vorjahr nur minimal geändert. Für Daniel Porten, der zum TTC Brühl-Vochem in die NRW-Liga wechselte, haben die Kaarster Vincent Arsand von der Zweitvertretung der Borussia aus Düsseldorf verpflichtet, der an Position sechs spielen wird. Verlassen hat den Verein Zhiqiang Cheng, der jetzt für den TuS Wickrath in der Verbandsliga aufläuft. Arsand spielte zuletzt in der NRW-Liga. Davor stehen im DJK-Team bekannte Namen. Topspieler ist erneut der Chinese Yang Li. Dahinter bekommt Nicolas Kasper die Chance, an Position zwei gegen die Besten der Liga anzutreten. Der venezolanische Nationalspieler Jan Medina tritt gemeinsam mit Kapitän Joachim Beumers in der Mitte an und im unteren Paarkreuz wird Routinier Stefan Vollmert von Beginn an zusammen mit Arsand auflaufen.

Am Sonntag steht an eigenen Tischen die Saison-Premiere an. Im Spiel gegen Hagen soll direkt der erste Sieg eingefahren werden: "Wir haben zum Auftakt wohl den Abstiegskandidaten Nummer eins zu Gast. Wir wollen niemanden unterschätzen, es sollte aber unser erster Sieg herausspringen", meint Beumers. Dabei hat der TTC Hagen in der vergangenen Saison noch in der Bundesliga gespielt. Nach dem Abstieg hat der Verein aber aus finanziellen Gründen den Rückzug aus den oberen vier Ligen verkündet und versucht nun mit einer neuen Truppe in der Oberliga Fuss zu fassen. Unter normalen Umständen dürfte es für den Liga-Neuling nicht zum Klassenerhalt reichen.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Holzbüttgen startet gegen Ex-Bundesligist


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.