| 00.00 Uhr

Lokalsport
Janis Boieck hält das Geburtstagsgeschenk fest

Lokalsport: Janis Boieck hält das Geburtstagsgeschenk fest
War am Samstag der Garant für den Dormagener 26:23-Sieg über GWD Minden II: Torhüter Janis Boieck. Der 19-Jährige spielt für sein Alter erstaunlich abgeklärt und konstant - das muss er auch, denn Sven Bartmann ist immer noch verletzt. FOTO: HJZ
Dormagen. 3. Handball-Liga West: 16 Paraden des Junioren-Nationaltorhüters sichern TSV Bayer Dormagen den 26:23-Sieg über GWD Minden II. Von Volker Koch

Am Ende konnte sich Björn Barthel freuen, schließlich hatten ihm "seine" Handballer zum 40. Geburtstag mit dem 26:23 (Halbzeit 14:13) über die Bundesliga-Reserve von GWD Minden dann doch noch einen Sieg geschenkt. Bis es so weit war, mussten der Handball-Geschäftsführer des TSV Bayer Dormagen und die 783 Zuschauer im Bayer-Sportcenter aber viel Geduld aufbringen.

Denn überzeugend war es nicht, was die beiden eigentlich hervorragend handballerisch ausgebildeten Teams aufs Parkett legten. "Heute war bei beiden der Druck deutlich zu merken", stellte Ulli Kriebel unwidersprochen fest. Bei seinen Schützlingen war es der, nach der ersten Saisonniederlage, dem 26:27 in Krefeld, ohne Umwege wieder in die Erfolgsspur zu finden und sich vor dem vermeintlichen Gipfeltreffen mit dem TuS Ferndorf am 15. Oktober keinen weiteren Ausrutscher zu leisten. Während den Gästen die Verunsicherung über die ungewohnte Tabellensituation - mit nur zwei Pluspunkten stehen die Mindener auf einem Abstiegsplatz - deutlich anzumerken war.

Die Folge: Eine Fülle von Fehlern und Konzentrationsschwächen, in der Vorwärtsbewegung wie im Deckungsverbund. Und das auf beiden Seiten. "Es waren sehr viele technische Fehler im Spiel", konstatierte Kriebel. Und sein Mindener Kollege Moritz Schäpsmeier befand: "Wir haben uns in der zweiten Halbzeit ein paar Unsicherheiten zu viel geleistet."

In der Tat setzte sich am Ende nicht unbedingt das bessere Team durch, sondern das, das ein paar Fehler weniger machte. Und das den besseren Mann zwischen den Pfosten hatte: Janis Boieck hatte mit 16 Paraden fast doppelt so viele auf dem Statistikbogen stehen als das Gästeduo Maurice Paske (7) und Jonas Zollitsch (2) zusammen. "Ein gutes Spiel" attestierte Kriebel dem 19-Jährigen, der gemessen an seinem Alter schon viel Sicherheit ausstrahlt. Bezeichnend: In der Phase, in der sich die Hausherren vorentscheidend von 16:17 (39.) auf 22:18 (47.) absetzten und Minden dabei acht Minuten ohne Torerfolg blieb, war Boieck fünf Mal zur Stelle.

Lohn für seine konstanten Leistungen: Boieck ist dabei, wenn die Junioren-Bundestrainer Klaus-Dieter Petersen und Erik Wudtke die neuformierte U20-Nationalmannschaft vom 8. bis 12. Oktober zum Lehrgang in der Sportschule Warendorf um sich scharen, ebenso wie seine Teamkollegen Eloy Morante Maldonado (2) und Lukas Stutzke, am Samstag mit sieben Treffern erfolgreichster Torschütze der Partie, und die beiden Mindener Lukas Kister (6/2) und Max Staar (3/1). Schön für das Quintett, weniger für ihre Vereine. "Für uns ist der Zeitpunkt natürlich äußerst ungünstig", sagt Kriebel, muss er doch genau in der Vorbereitung auf das Gipfeltreffen mit Ferndorf auf gleich drei Leistungsträger verzichten.

Ob die anderen deren Ausfall kompensieren können, ist fraglich. Gegen Minden drängte sich jedenfalls keiner auf, vor allem die Neuzugänge Daniel Eggert und Nuno Carvalhais scheinen immer noch nicht richtig in Dormagen angekommen. Der Dritte im Bunde schon: Tim Wieling steuerte zum Sieg gegen jenes Team, dessen Trikot er in der vergangenen Saison noch getragen hatte, vier Tore bei. Und das war dem gerade 21 Jahre alt gewordenen Rechtsaußen sehr wichtig: "Egal, ob ich oder wir gut gespielt haben, egal, wie viel Tore ich gemacht habe - Hauptsache, wir haben das Ding gewonnen." Womit eigentlich alles über das Spiel gesagt wäre.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Janis Boieck hält das Geburtstagsgeschenk fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.