| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jetzt fällt auch Basic aus

Lokalsport: Jetzt fällt auch Basic aus
Wird dem TSV Bayer Dormagen nicht nur heute gegen Coburg, sondern zwei Wochen wegen eines Muskelfaserrisses fehlen: Marijan Basic. FOTO: H. zaunbrecher
Dormagen. Trotz Personalnot und drei Spielen innerhalb von acht Tagen schließt Handball-Zweitligist TSV Bayer Dormagen einen Blitztransfer aus. Von Volker Koch

Am Donnerstagnachmittag wusste Trainer Jörg Bohrmann noch nichts von der neuesten Hiobsbotschaft, beim Training am Abend war es dann Gewissheit: Handball-Zweitligist TSV Bayer Dormagen muss in der heutigen Begegnung mit dem Tabellendritten HSC Coburg (19 Uhr, Bayer-Sportcenter) neben den ohnehin bekannten Ausfällen auch auf Marijan Basic verzichten. Bei dem Allrounder im Dormagener Rückraum wurde ein Muskelfaserriss festgestellt, der den 28 Jahre alten Kroaten zu einer zweiwöchigen Zwangspause verurteilt.

Der Zeitpunkt könnte ungünstiger nicht sein: Nach der Partie gegen Coburg steht nämlich der erste von insgesamt sechs Doppelspieltagen der Mammutsaison auf dem Plan - am Freitag (25., 19.30 Uhr) sind die Dormagener bei der HG Saarlouis zu Gast, zwei Tage später (27., 17 Uhr) erwarten sie HF Springe im Sportcenter, beides direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Trotz der prekären Lage schließt Handball-Geschäftsführer Björn Barthel einen Blitztransfer aus: "Angesichts von vier verletzten Stammspielern ist die Lage zwar krass, aber ein Schnellschuss hilft uns nicht weiter."

Stattdessen "halten wir die Augen bei der Suche nach einem Linkshänder, der sportlich, menschlich und finanziell ins Konzept passt, weiter offen", sagt Barthel, der betont: "Das letzte Wort darüber, wer kommt und wer geht, hat bei uns immer der Trainer."

Hilfe soll jetzt aus dem eigenen Nachwuchs kommen: Die A-Jugendlichen Lukas Stutzke, Eloy Morante Maldonado und Julian Mumme rücken heute Abend in den Zweitliga-Kader auf. Wohlwissend, dass die A-Jugend morgen Nachmittag (16 Uhr, Sportcenter) gegen TuSEM Essen ihr erstes Heimspiel in der mit dem 32:24-Sieg in Düsseldorf erfolgreich begonnenen Bundesliga-Saison hat.

Und wohlwissend, dass die A-Jugendlichen auch einen Teil des Kaders der in der Oberliga Mittelrhein um die Qualifikation zur neuen Nordrheinliga kämpfenden Zweitvertretung bildet. Die mit zwei Niederlage gestarteten Schützlinge von Trainer Walter Haase, die dafür mindestens Platz sechs belegen müssen, sind heute (19.30 Uhr) beim Pulheimer SC zu Gast. Barthel weiß um die Gefahren der Überbelastung: "Drei Spiele an einem Wochenende wird bei uns keiner bestreiten, egal, wie die Termine liegen." Und er stellt klar: "Die Prioritäten sind bei uns genau festgelegt: Erst kommt die Zweitliga-Mannschaft, dann die A-Jugend, dann alles andere."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jetzt fällt auch Basic aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.