| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jetzt soll es klappen mit dem Einzug in die Play-offs

Neuss. Floorball-Zweitligist DJK Holzbüttgen startet am Sonntag mit Heimspiel gegen den TSV Neuwittenbek in die Saison.

Die Zweitliga-Floorballer der DJK Holzbüttgen haben einen Job zu tun. In der vergangenen Saison hatte das Team von Trainer Daniel Joest die Play-offs als Tabellendritter knapp verpasst, jetzt fühlen sich die Kaarster fit für den nächsten Schritt. "Das Ziel ist klar, diesmal soll die Teilnahme an den Play-offs erreicht und dann geprüft werden, wie weit die Fähigkeiten das Team bringen können", sagt der bei der DJK auch für die Öffentlichkeitsarbeit zuständige Abteilungsleiter Philip Jesse.

Im ersten Spiel der Gruppe Nord-West ist Holzbüttgen am Sonntag (11 Uhr, Stadtparkhalle) Gastgeber des TSV Neuwittenbek. Verzichten müssen die Hausherren nicht nur dann auf ihre Führungsspieler Morten Winter und Dennis Schiffer, die studienbedingt bis zum Jahreswechsel in Skandinavien am Ball sind. Die entstandenen Lücken schließt die DJK mit Spielern aus dem befreundeten Ausland und mit Talenten aus eigener Produktion.

Wie die gesamte Mannschaft geht Jesse optimistisch in die neue Spielzeit: "Wir haben in den vergangenen Jahren gezeigt, dass wir auf einem hohen Niveau agieren und in der Lage sind, aus unserer Jugendabteilung immer wieder Spieler an die Zweitligamannschaft heranzuführen. Daher bin ich davon überzeugt, dass wir eine erfolgreiche Saison haben werden." Dabei setzt er natürlich auch auf die Kunst des Coaches: "Er wird die richtigen Kniffe anwenden, um die jungen Spieler auf die anstehenden Aufgaben einzustellen." Gegen den TSV Neuwittenbek, ein Verein aus der Nähe der Ostseestadt Kiel, haben die Gastgeber in den Drittelpausen auch wieder ihre Floorball-Boule im Angebot. Der Eintritt ist frei. Jesse: "Die Mannschaft hat in den letzten Wochen alles für einen erfolgreichen Saisonstart getan. Wir haben gegen Erst- und Zweitligisten gute Ergebnisse eingefahren."

Und das sind die Kontrahenten der DJK in der anstehenden Saison: Dümptener Füchse, Gettorf Seahawks, TSV Neuwittenbek, SSF Dragons Bonn, Frankfurt Falcons, Hannover 96, Blau-Weiß 96 Schenefeld.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jetzt soll es klappen mit dem Einzug in die Play-offs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.