| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jona Bäcker springt auf den zweiten Platz

Dormagen. U16- und U18-Leichtathleten des TSV Bayer Dormagen in Arnsberg, Oedt und Düsseldorf im Einsatz.

Bei den Westdeutschen U16-Meisterschaften in Arnsberg drehten die von Trainerin Yvonne Schmitz gut vorbereiteten Leichtathleten des TSV Bayer Dormagen auf. So verpasste Dreispringer Jona Bäcker als Zweiter mit 11,91 Metern nur um neun Zentimeter die deutsche Qualifikationsnorm.

Teamkollege Max Blake belegte mit neuer persönlicher Bestweite von 11,76 Metern Rang drei. Für Max Kraft reichte die Energie nach Einsätzen im Dreisprung und über die Hürden nicht mehr aus, um seine bisherige Bestleistung von 1,72 Meter im Hochsprung zu bestätigen. Er wurde mit 1,68 Meter Fünfter. Der hochmotivierte Gianluca Luchini war mit seinem siebten Platz im Dreisprung und dem Fehlstart im 100-Meter-Vorlauf natürlich alles andere als zufrieden.

Besser lief es für Paul Uthof: Er wurde im Kugelstoßen mit starken 14,14 Metern Zweiter und warf sich mit neuer Bestweite von 49,22 Metern auf den dritten Rang in seiner Paradedisziplin, dem Speerwurf. Im Hürdenfinale verschlief er jedoch den Start und wurde mit immer noch guten 11,57 Sekunden Sechster. Die abschließende Staffel über 4x100-Meter der Jungen beendete der TSV Bayer in der Besetzung Paul Stamm, Gianluca Luchini, Max Blake und Paul Seliger mit neuer Bestmarke von 47,84 Sekunden auf dem vierten Platz.

In Oedt richtete derweil der gastgebende TuS einen Sprint- und Läuferabend aus. Dort waren die Leichathleten vom Höhenberg mit einer Nachwuchsgruppe im Einsatz. Die Schützlinge von Trainer Peter Kurowski nutzten die Chance, neue persönliche Rekorde aufzustellen: Bei hochsommerlichen Temperaturen und Windstille triumphierte Elias Steiner über 200 Meter der männlichen U18 mit einer Zeit von 22,85 Sekunden vor seinem Vereinskollegen Kai Heimes, der die Ziellinie nach 23,58 Sekunden überquerte. Bestleistungen lieferten auch die Dormagener Alexander Havertz (100 Meter in 13,15 Sekunden; 200 Meter in 26,92 Sekunden) sowie Leonard Benthake (200 Meter in 26,18 Sekunden) ab. Bei einem Vorkampf zur Team-DM stieß Tobias Höner erstmals mit der schweren Kugel (sechs Kilogramm). Seine gute Weite: 13,89 Meter.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jona Bäcker springt auf den zweiten Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.