| 00.00 Uhr

Lokalsport
Judo-EM: Nora Bannenberg landet auf Rang sieben

Neuss. Ein wenig mehr hatte sich Nora Bannenberg von ihrer ersten Europameisterschafts-Teilnahme schon erhofft. Doch bei den Titelkämpfen im bulgarischen Sofia ereilte die Reuschenbergerin im Einzelwettbewerb das Aus bereits nach dem ersten kampf, den sie nach einer umstrittenen Wertung gegen die Slowenin Teje Tropan verlor.

Besser lief es für die 16-Jährige dann im Mannschaftswettbewerb. Mit der deutschen Equipe startete sie mit zwei klaren Siegen über Ungarn (5:0) und Griechenland (5:0) ins Turnier. Im dritten Kampf trafen die deutschen Nachwuchs-Judoka dann auf den späteren Europameister Russland. Dabei war mehr drin als die 1:4-Niederlage, so musste sich Nora Bannenberg der Bronzemedaillengewinnerin des Einzelwettbewerbs erst in der Verlängerung geschlagen geben, auch drei andere Kämpferinnen verloren ähnlich knapp. Damit mussten die Deutschen den Weg über die Hoffnungsrunde gehen. Hier unterlagen sie mit 2:3 gegen die Ukraine und belegten im Gesamtklassement den siebten Platz.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Judo-EM: Nora Bannenberg landet auf Rang sieben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.