| 00.00 Uhr

Lokalsport
Judo: Leonie Beyersdorf in Topform

Nievenheim. Unter den Augen von Bundestrainerin Lena Göldi stiegen drei Judo-Mädchen des VdS Nievenheim beim 19. internationalen Thüringer Messe-Cup in Erfurt auf die Matte.

Den Anfang machte in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm Leonie Beyersdorf: Nach einem Freilos bezwang sie Leticia Täubel aus Hessen in nur sechs Sekunden mit einem Ippon (Große Innensichel). In der nächsten Runde gewann sie in einem taktisch geprägten Kampf gegen Emilie Friedrich aus Berlin mit einer "Bestrafung" (Shido). Im Viertelfinale gegen Anna Gossen (Stella Bevergern) beendete Leonie Beyersdorf das Duell mit einem Hebel ebenfalls vorzeitig. Das Halbfinale gegen Luise Friede (Sachsen) entschied sie mit drei Shidos. Das Finale bescherte ihr ein Wiedersehen mit Jessica Scholten (JKG Essen), der sie erst in der vergangenen Woche im Endkampf der Rheinland-Open gegenübergestanden hatte. Dabei gelang es ihr, eine Yuko-Wertung über die Zeit zu retten. Der Goldrang brachte ihr die Nominierung für den European-Cup der U18 in Berlin.

In der Klasse bis 44 Kilogramm starteten in Carolin Gottowik und Marie-Cecile Wachendorf zwei Kämpferinnen des VdS: Während Gottowik mit zwei Siegen ins Poolfinale vordrang, war für Marie-Cecile Wachendorf bereits nach der Niederlage in ihrem ersten Kampf Schluss. Auch Gottowik musste sich Kim Ihrlich (Asashi Stolberg) trotz guter Leistung nach knapp zwei Minuten im Haltegriff geschlagen geben, erhielt aber in der Trostrunde eine zweite Chance aufs Podium. Gegen Sofiya Sakhatska (Israel) stand nach dem Ende der regulären Kampfzeit für beide Mädchen eine Wazari-Wertung zu Buche. Im Golden Score wurde Carolin Gottowik dann aber nach rund einer Minute mit Shido bestraft und schied aus.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Judo: Leonie Beyersdorf in Topform


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.