| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jugendfußball: Nachwuchs der SVG Weißenberg punktet

Rhein-Kreis. In den Fußball-Niederrheinligen mussten sich die meisten Mannschaften aus dem Rhein-Kreis geschlagen geben. Lediglich die SVG Weißenberg konnte mit einem Sieg und einem Unentschieden zufrieden sein. Von Sophie Rhine

B-Jugend: SC Kapellen - Rot-Weiß Essen 2:6 (1:2). Die Kapellener konnten die Partie gegen den Tabellenführer aus Essen lange Zeit ausgeglichen gestalten. Durch zwei Treffer von Alois Blum stand es nach 44 Minuten 2:2. "Wir waren am Drücker und haben gut gespielt", sagte Trainer Björn Feldberg. Statt nachzulegen, gab es allerdings wenig später das Gegentor: "Ab da haben wir völlig den Faden verloren und deswegen auch noch verdient verloren", so Blum. "Das war zum Teil eine Charakterfrage."

C-Jugend: SVG Weißenberg - SSVG Velbert 2:0 (1:0). Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf sicherten sich die Weißenberger durch zwei Tore von Alessio Taffer. Coach Niko Konstantinou war "super zufrieden. Es war ein echtes Kampfspiel, aber das hatten wir auch erwartet. Unser Ziel war es, den Dreier gegen den Abstieg einzufahren und das haben wir geschafft."

SC Kapellen - SC Velbert 0:2 (0:0). Die Kapellener schafften es nur eine Halbzeit lang, die Begegnung gegen den Tabellenzweiten ausgeglichen zu gestalten. "Im ersten Durchgang haben wir das noch recht gut gemacht", sagte Trainer Stefan Schulz. "Nach der Pause kam direkt der Gegentreffer und dann hatten wir dem Gegner auch nicht mehr viel entgegenzusetzen." So verpasste der SCK die Chance, sich an Hilden vorbeizuschieben und bleibt an sechster Stelle.

SG Orken/Noithausen - 1. JFA Düsseldorf 2:5 (1:2). Die Orkener mussten eine bittere Niederlage einstecken: Gegen den direkten Abstiegskandidaten aus Düsseldorf unterlag die Mannschaft von Coach Friedhelm Schmitz mit 2:5 und vergab somit die Möglichkeit, die Rote Laterne abzugeben. Nach einem Blitzstart und dem 1:0 durch Mehmet Sen (2.) drehten die Gäste die Partie. Philip Zillmer (51.) gelang zwar der zwischenzeitliche Ausgleich, aber am Ende reichte es nicht.

D-Jugend: SVG Weißenberg - KFC Uerdingen 1:1 (0:0). Die Weißenberger hätten es fast geschafft, den Favoriten aus Uerdingen zu ärgern und den zweiten Saisonsieg einzufahren. Noah Martinovic schoss die SVG nach 34 Minuten in Front, erst in der Nachspielzeit glichen die Gäste noch aus. "Da sind ein paar Tränen in der Kabine geflossen", verriet Trainer Reiner Burdzik. "Es war zwar ein leistungsgerechtes Remis, aber zu so einem späten Zeitpunkt ist es natürlich sehr ärgerlich."

VdS Nievenheim - Ratingen 1:4 (0:0). Die Nievenheimer hingegen warten weiter auf ihren ersten Punkt. Nach torloser Hälfte ging der VdS zwar in Führung, musste aber noch vier Gegentreffer hinnehmen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jugendfußball: Nachwuchs der SVG Weißenberg punktet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.