| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kanu: WSC bleibt bei DM im Slalom ohne Medaillen

Dormagen. Bei den in Augsburg ausgetragenen Deutschen Slalom-Meisterschaften blieb den Wildwasser-Kanuten des WSC Bayer Dormagen der Sprung aufs Treppchen verwehrt. Nah dran war im Mannschaftswettbewerb Kajak-Fahrerin Anna Faber. Gemeinsam mit Jasmin Schornberg (KR Hamm) und Katja Frauenrath (KC Zugvogel Köln) lag sie hinter der Konkurrenz aus Augsburg und Bad Kreuznach zunächst auf dem Bronzerang, musste dann jedoch auch das Team aus Sachsen-Anhalt passieren lassen und belegte schließlich nur den undankbaren vierten Rang. Im Kajak-Einer der Damen hatte Anna Faber mit Rang 14 das Finale der besten Zehn verpasst.

Ähnlich erging es ihren Teamkollegen: Im Gegensatz zu Jeffrey Piontek erreichten Malte und Tobias Horn bei den Herren im Kanadier-Einer zwar das Halbfinale, dort jedoch war Feierabend. Tobias Horn schloss den Wettkampf auf dem zwölften Platz ab und schied damit ebenso aus wie Malte Horn, den 50 Strafsekunden für ein falsch befahrenes Tor auf Rang 22 zurückfallen ließen. Als Mannschaft erkämpften sich Malte Horn, Jeffrey Piontek und Gregor Kreul (Schwerte) den starken fünften Rang. Tobias Horn wurde mit den beiden Hildenern Sören Loos und Florian Beste Neunter.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kanu: WSC bleibt bei DM im Slalom ohne Medaillen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.