| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kapellens A-Jugend-Trainer Klaus Schütz resigniert

Kapellen. Für den Fußballnachwuchs des SC Kapellen läuft es in den Niederrheinligen völlig unterschiedlich: Während die C-Jugend ganz oben mitspielt, rutscht die A-Jugend immer weiter in den Tabellenkeller.

Mit 2:3 (1:0) verloren die A-Junioren des SCK gegen das Tabellenschlusslicht SV Rhenania Bottrop. Nach früher Führung von Mark Schiffer drehte Bottrop die Partie innerhalb von fünf Minuten. Dem 2:2-Ausgleichstreffer von Marcel Pohl hatten die Gäste dann gleich die erneute Führung entgegenzusetzen. Trainer Klaus Schütz resigniert nach nun sechs Spielen ohne Sieg: "Wir können ab nächste Woche auf Abschiedstour gehen. Unsere Qualität reicht nicht für die Niederrheinliga aus." Hinweis: Kapellen liegt einen Spieltag vor der Winterpause drei Zähler hinter einem Qualifikationsplatz für die folgende Spielzeit. Nach vier erfolglosen Spielen stand die B-Jugend der Erftstädter knapp vor einem Sieg. Beim 1. FC Kleve kassierte Kapellen erst in der letzten Minute den Ausgleichstreffer zum 2:2 (0:1). Nach 0:1-Rückstand trafen Marc Naroska und David Balaban, die sich gegenseitig die Tore auflegten, zur 2:1-Führung. In der Nachspielzeit glich Kleve dann per indirekten Freistoß im Strafraum aus. "Das war sehr ärgerlich, wir haben das Spiel bestimmt", so Trainer Oliver Seibert.

Bestens hingegen läuft es bei den C-Junioren und Trainer Ralf Ritter. Das letzte Spiel vor der Winterpause gewann Kapellen mit 2:0 (0:0) über den TuS Wickrath. Magnus Abels und Pablo Ramm netzten für den SCK ein. Während Kapellen siegte, patzte die Konkurrenz. Damit hat die C-Jugend nun sechs Punkte Vorsprung auf Platz vier. "Das war ein optimales Wochenende", so Ritter.

(fes-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kapellens A-Jugend-Trainer Klaus Schütz resigniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.