| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kapellens B-Junioren bleiben weiter in der Niederrheinliga

Kapellen. Jugendfußball: B-Jugend schießt Dilkrath mit 13:0 ab. Von Felix Strerath

Die B-Junioren des SC Kapellen haben sich die Fahrkarte für ein weiteres Jahr in der Niederrheinliga gesichert. Ihr letztes Spiel der Qualifikationsrunde konnten die Erftstädter beim 13:0 (Halbzeit 4:0) über die DJK Fortuna Dilkrath deutlich für sich gestalten.

Bereits nach zwölf Minuten konnte sich der SCK sicher sein, dass die B-Jugend in der Niederrheinliga bleibt. Erst traf Luca Beuters, dann legte Faruk Ibraim per Strafstoß nach. In der Folge hatten die Kicker von Trainer Gerrit Beuters immer wieder klare Torchancen: Leon Borowski (21. Minute) per Kopf, Jean Pierre Pütz (23., 30.), Luca Beuters (32.) und David Balaban (33.) scheiterten entweder am besten Dilkrather Spieler, Torwart Dominik Ravichandran, oder an sich selbst. In der 35. Minute war es dann wieder Faruk Ibraim, der auf 3:0 erhöhte. Der Torschütze bekam den Ball am Fünfmeterraum, vollzog eine Drehung und schob sicher ein. Bevor Jean Pierre Pütz einen Abpraller zum 4:0 verwerten konnte, vergaben erst Balaban (37.) und dann Armin Ajrulai (37., 38.) ihre Möglichkeiten aus der Distanz.

In Hälfte zwei nutzte Kapellen die Torchancen konsequenter. Die jungen Talente in den gelben Trikots legten einen Blitzstart hin. Innerhalb von drei Minuten netzten Pütz und Ibraim zum 5:0 und 6:0 ein. Anschließend schlug die Stunde von Dennis Durmus. Von der 51. bis zur 63. Minute durfte er gleich drei Treffer bejubeln. Zwischendurch durften auch Pütz und Ibraim noch je einmal ran. Den Schlusspunkt setzte Stürmer Luca Beuters mit seinem Doppelpack (68., 76.). Damit zog er in der Torjägerliste des Tages mit Pütz und Durmus gleich. Nach dem die Beuters-Elf in der ersten Halbzeit noch relativ viele Chancen liegen lassen hatte, explodierte der Angriff in der zweiten Hälfte und legte gleich neun Treffer nach. Zudem lobte Trainer Beuters: "Wichtig war, dass wir ohne Gegentor geblieben sind. Seit dem 17. Mai sind wir ohne Pflichtspielniederlage." Insgesamt konnte der SCK die Qualifikationsrunde mit einem Torverhältnis von 16:1 abschließen.

Der SC Kapellen hat sein Ziel erreicht: Zum zehnten Mal in Folge starten die B-Junioren von der Erft in der zweithöchsten Jugendklasse. Für die kommende Saison gibt Beuters vor: "Wir wollen die Spielzeit positiv gestalten. Die direkte Qualifikation wäre schon schön."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kapellens B-Junioren bleiben weiter in der Niederrheinliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.