| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kein gutes Wochenende für den SC Kapellen

Rhein-Kreis. Jugendfußball: Für die Erftstädter sprang dieses mal in der Niederrheinliga kein einziger Zähler heraus. Von Felix Strerath

Ein Wochenende zum Vergessen erlebten die Junioren des SC Kapellen in den Fußball-Niederrheinligen. Die A- bis C-Junioren holten keinen einzigen Punkt.

A-Junioren: FC Kray - SC Kapellen 6:2 (0:1). Wieder einmal zeigte das Team von Trainer Klaus Schütz nur eine starke Hälfte. Luca Wünsche hatte den SCK früh in Front gebracht und die Chancen, die Führung weiter auszubauen, waren da. Doch wie so oft verpasste Kapellen es, nachzulegen. "Wir haben nach der Pause das Spiel verschenkt. Wir sind es mal wieder selber schuld. Da war mehr drin", resümierte Schütz. Innerhalb von einer Viertelstunde drehte Kray die Partie auf 3:1 um. Nils Rohde traf zwar noch zum zwischenzeitlichen 2:3, allerdings zerfiel Kapellen in den Schlussminuten komplett und fing sich noch gleich drei Gegentreffer. Mit der Niederlage rutscht die Schütz-Elf erstmals auf einen Abstiegsplatz.

B-Junioren: SC Kapellen - FC Bocholt 0:2 (0:0). Eigentlich hatte sich Kapellen vorgenommen, gegen Bocholt den Abstand auf die Abstiegsränge zu verringern, doch das misslang aufgrund mangelnder Chancenverwertung. "Wir haben das Spiel absolut dominiert. Wir hatten Chance über Chance, haben das Tor nicht gemacht und sind am Ende ausgekontert wurden", erzählt Trainer Oliver Seibert. Unzufrieden war er mit der Leistung seiner Jungs dennoch nicht: "Wir haben ein sehr gutes und engagiertes Spiel gemacht. Dafür haben wir uns leider nicht belohnt."

C-Junioren: SC Kapellen - VfB Homberg 0:4 (0:1). Nach vier Siegen in Folge erwischte die Kapellener C-Jugend dieses Mal keinen guten Tag und muss die dritte Niederlage der Spielzeit einstecken. Trainer Ralf Ritter stellte fest: "Das war mit Abstand die schlechteste Saisonleistung." Nach eigentlich gutem Beginn brach der Tabellendritte nach dem ersten Gegentreffer auseinander. Mit einem Sieg wäre der Abstand auf Rang fünf auf acht Punkte angewachsen, so bleibt er bei drei Zählern. Trotz der Niederlage hat Ritter Verständnis und sieht sogar das Positive: "So etwas passiert schon mal. Ich verliere lieber ein Mal mit 0:4, als vier Mal mit 0:1."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kein gutes Wochenende für den SC Kapellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.