| 00.00 Uhr

Lokalsport
Keine Punkte für die Teutonia und Korschenbroich

Korschenbroich. Am elften Spieltag der Mönchengladbacher Kreisliga A gab es weder für die Kleinenbroicher noch für den VfB etwas zu holen. Beide unterlagen auswärts und verpassten es, den Abstand nach oben zu verkleinern.

Die Teutonen mussten beim Spitzenreiter ran und unterlagen beim TDFV Viersen knapp mit 0:1. "Wir haben lange Zeit die Null gehalten", berichtete Trainer Norbert Müller. "Wir wollten hinten sicher stehen und auf Konter warten, das hat in der ersten Halbzeit auch richtig gut funktioniert: Wir haben nichts zugelassen und sind selber zu guten Möglichkeiten gekommen." Ein Freistoß in der 80. Minute brachte dann aber doch den Siegtreffer für die Viersener. "Letztendlich sind wir selber schuld, weil wir in der Situation gepennt haben", so Müller. "Das ist sehr schade, denn obwohl drei Mittelfeldspieler gefehlt haben, hat die Mannschaft das super gemacht. Wir haben danach noch mal alles nach vorne geworfen, aber die Zeit hat nicht mehr gereicht." Der VfB Korschenbroich verlor mit 2:4 beim 1. FC Viersen II. "Ich bin maßlos enttäuscht, die Niederlage ist absolut verdient", sagte Coach Andre Dammer. "Die Mannschaft war vom Kopf her nicht bereit. Die Einstellung hat nicht gepasst, weder in Zweikämpfen noch in Laufduellen." Durch die Tore von Marcel Dammer und Tim Ehlen lag der VfB zur Pause noch 2:1 vorne. "Wir haben zu viele Fehler und es dem Gegner leicht gemacht", ärgerte sich Dammer.

(srh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Keine Punkte für die Teutonia und Korschenbroich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.