| 00.00 Uhr

Lokalsport
Korschenbroich festigt Platz zwei

Korschenbroich. VfB besiegt den Rheydter SV mit 2:0, Teutonia holt Remis gegen Spitzenreiter. Von Sophie Rhine

Der VfB hat seinen zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Kreisliga A Mönchengladbach mit einem Heimsieg verteidigt. Die Kleinenbroicher folgen nur zwei Zähler dahinter, gegen Giesenkirchen war aber nur ein Punkt drin. Schlusslicht Liedberg unterlag Viktoria Rheydt knapp mit 0:1.

Torlos trennten sich Tabellenführer Giesenkirchen und die Teutonia. "Das Spiel war taktisch geprägt, beide Mannschaften waren sehr bedacht darauf, keine Fehler zu machen", berichtete Trainer Norbert Müller. "Torraumszenen gab es dafür nur wenige." Auch Zwischenfälle gab es kaum, lediglich dreimal zog der Unparteiische die Gelbe Karte. "Dafür, dass es eigentlich noch um viel ging, war es eine sehr ruhige und faire Partie", sagte Müller. Das Ergebnis sei "in Ordnung", auch wenn Giesenkirchen weiterhin sieben Zähler vor den Teutonen steht. "In der ersten Halbzeit war die DJK mehr in unserer Hälfte, im zweiten Durchgang hatten wir dann mehr vom Spiel", meinte der Trainer. "Zwingende Chancen gab es aber auf beiden Seiten kaum."

Die Korschenbroicher besiegten den Tabellenvierten aus Rheydt mit 2:0, fünf Punkte ist Giesenkirchen noch vor. "Passieren kann theoretisch alles, aber das ist nicht unser Ziel", kommentierte Coach Frank Wachmeister die Tabelle. "Der Sieg war verdient, aber ein hartes Stück Arbeit, besonders personell sind wir ins Schwimmen geraten." Kurzfristig fielen Christian Klein, Oliver Schoepp und Onur Cavus aus. Kapitän Sebastian Roß erzielte nach zwölf Minuten das 1:0, musste danach aber verletzt vom Platz. "Die Jungs haben aber alles reingehauen und dann kurz vor Ende hat Philipp Bäger nach einem Konter den Deckel drauf gemacht", lobte Wachmeister sein Team.

Den Liedbergern fehlt hingegen weiterhin das Glück, um die Saison noch versöhnlich abzuschließen. Zu Hause gegen Viktoria Rheydt entschied ein Eigentor von Kevin Haas in der zehnten Minute die Begegnung. "Das hat uns erstmal aus der Bahn geworfen, die erste Halbzeit haben wir dann verschlafen", berichtete Abwehrspieler Timo Gatzweiler. "Im zweiten Durchgang sind wir stark zurückgekommen und hätten den Ausgleich verdient."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Korschenbroich festigt Platz zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.