| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kreisliga A: DJK Hoisten macht einen großen Schritt nach vorn

Rhein-Kreis. Der Abstiegskampf in der Kreisliga A spitzt sich weiter zu. Den Tabellenelften trennen nur zwei Punkte vom 15.

SG Kaarst II - 1. FC Grevenbroich-Süd 2:1 (1:0). Durch einen Last-Minute-Treffer von Marco Schiffer sicherten sich die Jungs von Trainer Dennis Zellmann die nächsten drei Punkte. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis, gerade weil wir sieben Spieler aus der eigentlichen Startformation ersetzen mussten", resümierte er zufrieden. Die Führung für die Hausherren erzielte ebenfalls Schiffer in der 43. Minute. Nach der Pause schoss Christian Sichau den Ausgleich für den FC. "Im ersten Durchgang haben wir stark gespielt und in der zweiten Halbzeit wurde es dann etwas wild", bilanzierte Zellmann. Die Kaarster feierten den dritten Sieg in Serie.

TuS Hackenbroich - SSV Delrath 0:0. Im Kampf um den zweiten Tabellenplatz ließ der TuS wichtige Punkte liegen. "Das was Delrath heute gespielt hat, hatte nichts mit Fußball zu tun. Es war ein Spiel auf ein Tor und wir haben unsere Chancen einfach nicht genutzt", beklagte TuS-Trainer Nils Heryschek. "Wir haben heute die Tugenden der alten Fußballschule herausgeholt und sehr gut verteidigt. Heute war das Glück am Ende mal auf unserer Seite", sagte SSV-Trainer Michael Stadler. Durch das Remis rutscht Hackenbroich in der Tabelle auf den vierten Rang ab.

BV Wevelinghoven - SC Grimlinghausen 2:0 (2:0). Nach Toren von Benedikt Klasen und Dustin Thissen führten die Gastgeber bereits nach 28 Minuten mit 2:0. "Danach fehlte uns allerdings die Durchschlagskraft", kritisierte Trainer Michael Ende. Ein Problem, welches Ende auch in den Partien davor beobachtet hat: "Wir lassen hinten immer nur sehr wenige Torchancen zu, in der Offensive müssen wir aber noch stärker werden."

SV Glehn - VdS Nievenheim II 2:2 (1:1). "Wir sind nach zwei Rückständen wieder ins Spiel zurückgekommen, und das ist aller Ehren wert", berichtete SV-Trainer Markus Franken. Die Führung für die Gäste erzielte Kevin Buttchereit mit einem Doppelpack (1./78.). Philipp Homberg brachte mit zwei Toren Glehn am Ende einen Punkt (40./90.). "Mit Blick auf unsere tabellarische Situation war der Punkt heute definitiv zu wenig. Allerdings mussten wir heute viele Spieler ersetzen", so Franken weiter. VfR Büttgen - DJK Hoisten 2:5 (1:3). Durch den Sieg springt Hoisten in der Tabelle auf den zwölften Rang. "Wir wussten von Anfang an, dass wir dieses Spiel heute gewinnen müssen, um Büttgen nicht wegziehen zu lassen", so DJK-Trainer Artur Koziatek. Die Tore für die Gäste schossen: Deniz Bal (3.), Yannik Höyng (21.), Swen Rommerskirchen (45.) und Anton Rutkovskiy (75./79.). Für die Hausherren trafen Sezer Akkus (10.) und Yusuf Bülbül (87.). "Auch wenn es seltsam klingt. Vom Spielverlauf her war das ein sehr glücklicher Sieg für uns", sagte Koziatek. SVG Weißenberg - SF Vorst 3:0 (2:0). "Es war unser erster Sieg gegen einen Mitaufsteiger in dieser Saison", sagte SVG-Trainer Nico Rittmann. Pascal Boullion (32.), Robin Teubner (42.) und Mario Dundovic (58.) brachten die Hausherren auf die Siegerstraße. "Unser Auftritt war souverän und die Tore schön herausgespielt", berichtete Rittmann.

SVG Grevenbroich - SG Neukirchen/Hülchrath 0:0. Durch den Punktgewinn klettert Neukirchen auf den elften Tabellenrang. Grevenbroich liegt weiterhin vier Punkte vor der Mannschaft von Jost Hesshaus.

(luba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kreisliga A: DJK Hoisten macht einen großen Schritt nach vorn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.