| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kreisliga A startet verfrüht ins Fußballjahr

Lokalsport: Kreisliga A startet verfrüht ins Fußballjahr
Raus aus der Klemme: Stephan Janßen (m.) benötigt mit dem SV Glehn ganz schnell Punkte, um die rote Laterne abzugeben. FOTO: Andreas Woischützke
Rhein-Kreis. Bei der SVG Grevenbroich droht schon die nächste Spielabsage. Jürgen Steins tritt in Kapellen zurück. Von Felix Strerath

Der Wintereinbruch im Dezember sorgt in der Kreisliga A für einen verfrühten Start ins neue Jahr. Eigentlich sollte der Spielbetrieb der Amateurkicker erst wieder im März aufgenommen werden, nun stehen schon an diesem Wochenende die ersten Begegnungen auf dem Plan.

Trainerwechsel in Kapellen Bei der Reserve des SC Kapellen gab es im Verlauf der Winterpause einen Trainerwechsel. Jürgen Steins ist nach nur einem halben Jahr als Cheftrainer der zweiten Mannschaft des SC Kapellen zurückgetreten. Als Grund für seinen Rücktritt gab Steins an: "Das war ein großes Missverständnis. Beide Seiten hatten sich das alles anders vorgestellt." Übernommen hat die Cheftrainerstelle nun Wolle Giesen, der bislang als Co-Trainer von Steins fungierte und schon länger im Verein tätig ist. Er kennt das Team und kann somit einen reibungslosen Übergang sichern. Sonntag wartet dann das Gastspiel beim SV Glehn.

Gegner Glehn hat indes andere Sorgen - in der Hinrunde holten die Jungs von Trainer Thomas Maassen nur mickrige zehn Zähler. Deshalb sucht Schalke-Fan Maassen den Vergleich zum 1. FC Köln: "Wir brauchen einen guten Start wie der FC", und sagt weiter: "Vier Punkte aus den ersten zwei Spielen brauchen wir, um unsere Chance zu wahren." Einzige Verstärkung des SV ist Kaiki Tamai. Der Japaner ist noch nicht lange in Deutschland und hat deshalb noch einige Kommunikationsprobleme.

Nächste Absage droht Die kalten Temperaturen der letzten Wochen haben den Aschenplatz in Frimmersdorf nicht gerade in einen besseren Zustand versetzt. Der Partie der SVG Grevenbroich gegen BV Wevelinghoven droht erneut eine Absage. SVG-Coach Erkan Akan sagt: "Der Platz ist komplett gefroren. Ich glaube nicht, dass momentan ein Schiedsrichter das Spiel hier anpfeifen würde." Die Gegegebenheiten bereiteten dem Coach schon über die Wintervorbereitung einige Probleme: "Wir konnten hauptsächlich an der Fitness arbeiten oder in der Halle trainieren." Hinzu kommt, dass Innenverteidiger Ibrahim Cesur mit einem Knöchelbruch langfristig ausfällt und Neuzugang Hakan Orduzu (TSV Norf) gleich bis April gesperrt wurde. Er soll bei den Hallenkreismeisterschaften einen Schiedsrichter beleidigt haben. Im Nachhinein, ohne dass er während der Partie vom Platz verwiesen worden wäre, berief der Verband eine Spruchkammer ein und sperrte den Stürmer bis April. "Das sind keine guten Voraussetzungen für den Rückrundenstart," weiß Akan.

Die Gäste auf Wevelinghoven hätten ebenfalls gerne auf die Winterpause verzichtet. Am Ende der Hinrunde spielte der BV stark auf und legte eine Serie von fünf Siegen hin. "Man merkt den Substanzverlust über den Winter schon deutlich", so Trainer Michael Ende. Neu im Team ist Stefan Bulaliu. Der Rumäne ist aus dem italienischen Bologna zugezogen. "Er ist ein guter Kicker, aber wird wohl keine direkte Verstärkung für uns sein."

Grevenbroich-Süd verstärkt sich langfristig Der 1. FC Grevenbroich-Süd präsentiert zum Start der Rückrunde gleich vier Neuzugänge. Mit Muhammed Balibey und Viktor Jovcevski holen die Südstädtler zwei 19-jährige Talente aus der zweiten Garde des SC Kapellen. Hinzu erweitern mit dem zugezogenen Maik König (TSV Gaimersheim) und Alexander Hermel zwei erfahrene Spielern das Team. "Wir haben unseren Kader aufgewertet und unsere Lücken gefüllt", erklärt Trainer Kevin Hahn. Tabellarisch peilt Hahn einen Mittelfeldplatz an und sagt: "Wir arbeiten langfristig und wollen uns kontinuierlich verbessern." Am Sonntag (15 Uhr) trifft Süd auf den VdS Nievenheim.

Die weiteren Partien Der SV Rosellen empfängt den TuS Hackenbroich. Tabellenführer FC Delhoven reist zum Rückrundenauftakt zum Kellerkind TSV Norf. Die Sportfreunde Vorst gastieren in Weißenberg.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kreisliga A startet verfrüht ins Fußballjahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.