| 00.00 Uhr

Lokalsport
KSK Konkordia Neuss schlägt Meister KSV Hohenlimburg

Neuss. Ringer springen auf Tabellenrang drei der Oberliga.

Auch der Meister KSV Hohenlimburg holte sich in Neuss eine blutige Nase. Der KSK Konkordia setzte sich am dritten Kampftag der Ringer-Oberliga mit 16:9 durch und belegt nun mit 4:2 Punkten den dritten Tabellenplatz hinter der RG Oberforstbach/Sparta Kelmis (7:1) und der TSG Herdecke (6:0).

Hauptverantwortlich für den wertvollen Heimsieg war neben den Punktegaranten Anatolij Efremov (66 kg: 1:0-Sieg über Saed Ashag Musawi), Lom Eskijev (80 kg: 2:0 über Nils Hausegger) und Grigorii Stepanov (86 kg: Schultersieg gegen Marko Maksic) vor allem das junge Personal in der von Max Schwindt trainierten Mannschaft: Der erst 14-jährige Ayuob Musaev (57 kg) aus dem Meister-Schülerteam gestattete dem Top-Mann Vladimir Tumparov bei seiner 0:3-Niederlage nicht die volle Punktzahl. Sogar seinen bisher besten Kampf im Oberligateam machte der 15-jährige Alexander Kromm. In der Gewichtsklasse bis 61 Kilogramm bezwang er Mark Verweij technisch überlegen mit 21:5 (4:0). Julian Lejkin (15) gewann beim 3:3 gegen Sebastian Klusak (70 kg) dank der höheren Wertung. Robert Sahakyan (130 kg) gelang gegen den 26 Kilogramm schwereren Sebastian Fiedler ein beachtlicher 5:4-Erfolg. In der Klasse bis 90 Kilogramm unterlag Schamil Kasumov im Freistil mit 0:7 Junadi Tajdaev und konnte dabei die gute Leistung der Vorwoche nicht bestätigen. Ganz stark aufzutrumpfen wusste Kirill Surikow (75 kg) beim 9:0 gegen Yves-Heiko Gies. Damit lagen die Gastgeber bereits vor dem letzten Kampf des Abends uneinholbar mit 16:5 in Führung. Der klare 4:0-Sieg des ehemaligen Neusser Bundesliga-Ringers Sergiy Skrypka über Daniel Hofsetz (75 kg) ließ sich darum locker verkraften.

Obwohl der KSK II in der Landesliga durch Deni Nakaev (57 kg), Maik Shukalo (70 kg), Hereish Amjady (80 kg) und Gamzat Rurakhmaev (130 kg) viermal die volle Miete von vier Punkten einbrachte, ging das Duell mit dem RV Kelmis mit 16:20 verloren. Christian Kifel, Mehmet Ece, Max Kusamin, Julian Aumann und Florian Luck unterlagen.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KSK Konkordia Neuss schlägt Meister KSV Hohenlimburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.