| 00.00 Uhr

Lokalsport
Landesliga: Beim VdS Nievenheim herrscht gute Laune

Nievenheim. Bei den Fußballern des VdS Nievenheim herrscht vor der morgigen Heimpartie gegen den FC Remscheid (Anstoß um 14.30 Uhr) Hochstimmung. Grund ist der 7:2-Kantersieg gegen den VfL Benrath. "Wir hatten auch schon vor der Partie Spaß im Training und gute Laune. Aber so ein Ergebnis ist natürlich schön und toll für die Stimmung", sagt Trainer Sascha Querbach, um dann direkt den Fokus auf die kommende Aufgabe gegen den Tabellenvorletzten zu richten: "Wir dürfen nicht auf die Idee kommen, nun eine schlechtere Einstellung an den Tag zu legen. Ich erwarte Remscheid als einen tiefstehenden Gegner, der versuchen wird, uns auszukontern. Sie wollen nach fünf Niederlagen in Serie sicherlich ein Lebenszeichen setzen. Das darf aber nicht gegen uns passieren. Wir sind in der Favoritenrolle."

Nievenheim ist nach vier Siegen aus den vergangenen fünf Partien in Top-Form und liegt mit 19 Zählern voll im Soll. Denn das ausgerufene Saisonziel ist und bleibt der Verbleib in der Landesliga. Bei den Grün-Weißen könnte demnach aktuell alles so schön sein - Jan Rakow, Patrick Breidohr und Sven Gehrmann kehren zurück in den Kader und auch die A-Jugendlichen haben ihren Job laut Querbach "gut gemacht" - doch eins trübt die Stimmung ein wenig: Bei Flügelstürmer Nils Mäker besteht der Verdacht auf eine Innenbanddehnung im Knie, wodurch er noch länger fehlen dürfte.

(prad)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Landesliga: Beim VdS Nievenheim herrscht gute Laune


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.