| 00.00 Uhr

Lokalsport
Landesliga: Eiskalter Scholz beschert dem VdS das Remis

Nievenheim. Mit einem 1:1-Unentschieden gegen den Tabellennachbarn Düsseldorfer SC 99 hat sich Landesligist VdS Nievenheim in die Winterpause verabschiedet. "Vom Spielverlauf her ist das okay. In der ersten Halbzeit war es mehr ein Abtasten von beiden Teams, in der zweiten haben beide richtig Druck gemacht", fasst VdS-Coach Thomas Bahr die Partie zusammen.

Gegen den DSC war es Kapitän Scholz, der vorneweg ging und seine Mannschaft in Führung brachte. In der 43. Spielminute erzielte er seinen siebten Saisontreffer, als er vom Punkt die Nerven behielt. Zuvor wurde Marco Lüttgen im Strafraum erst freigespielt und dann regelwidrig zu Fall gebracht. Dass Scholz diesen dann verwandelte, ist fast schon keine Frage mehr. Achtmal ist er für Nievenheim zum Elfmeter angetreten, achtmal klingelte es.

Für einen Sieg reichte es jedoch nicht: Bruno Oliveira traf in der zweiten Halbzeit zum Ausgleich. Durch die Mitte in Szene gesetzt, spitzelte der erfahrene Portugiese den Ball ins Netz und ließ Kelvin Sanchez del Villar keine Abwehrmöglichkeit. Bahr: "Da pennen wir ein bisschen im Defensivverhalten". Zwar wurde es so nichts mit dem dritten Sieg in Folge, doch mit nun 24 Zählern hat sich die Lage im Abstiegskampf drastisch verbessert. Der holprige Saisonstart ist vergessen und die Mannschaft bringt ihr Potenzial immer häufiger aufs Feld.

(pr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Landesliga: Eiskalter Scholz beschert dem VdS das Remis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.