| 00.00 Uhr

Lokalsport
Landesliga: Jüchen trotzt Spitzenreiter SF Baumberg

Jüchen. Wer ein 2:2 bei den Sportfreunden Baumberg holt, der kann eigentlich nicht aus der Fußball-Landesliga absteigen. Das hoffen zumindest die Fußballer des VfL Jüchen/Garzweiler. "Bei den Ergebnissen der Konkurrenz ist der Punkt noch mehr wert. Es war eine überragende Mannschaftsleistung, auf die ich sehr stolz bin", war Jüchens Trainer Sebastian Muyres begeistert von dem Auftritt in der Fremde.

Schon nach vier Minuten zappelte der Ball im Netz der Baumberger, nachdem Thorben Schmitt die Vorlage von dem in die Startelf zurückgekehrten Danny Hepner veredelte. "Danach war Baumberg an der Ehre gepackt und hat auch die individuelle Qualität. Louis Klotz ist für mich der beste Mittelfeldspieler der Liga. Beim 1:1 lässt er drei unserer Verteidiger aussteigen und haut den Ball unhaltbar unter die Latte", beschrieb Muyres den Ausgleich. Jaouad Jaha brachte den Favoriten kurze Zeit später in Führung, doch Jüchen konterte: Nach einem Freistoß von Sebastian Spinrath traf Baumbergs Fatih Duran vor dem einschussbereiten Manuel Sousa ins eigene Tor. Letzteren hob der Trainer des VfL noch einmal besonders heraus: "Er ist heute erneut wahnsinnig viel gelaufen und hat 90 Minuten gekämpft wie ein Tier".

In der zweiten Hälfte drückte der Tabellenführer und hatte gefühlte 80 Prozent Ballbesitz, große Torchancen kamen aber, bis auf Standardsituationen, nicht heraus - Jüchens Abwehrbollwerk hielt. Muyres: "Wie schon gegen Cronenberg ist der Zähler aber nichts wert, wenn wir Mittwoch gegen Benrath nicht punkten". Anstoß ist um 20 Uhr.

(pr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Landesliga: Jüchen trotzt Spitzenreiter SF Baumberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.