| 00.00 Uhr

Lokalsport
Landesliga: Schweers lässt VdS überraschend jubeln

Nievenheim. Das ist eine Überraschung: Den Fußballern des VdS Nievenheim ist beim zuvor extrem starken Aufsteiger und Tabellendritten 1. FC Monheim die Überraschung gelungen. Dank einer couragierten Leistung und eines späten Treffers von Sebastian Schweers entführten die Grün-Weißen die drei Punkte, die im Abstiegskampf der Landesliga noch Gold wert sein könnten.

"Es sind sehr sehr wichtige Punkte, welche in meinen Augen auch nicht ganz unverdient sind. Wir haben diesmal taktisch etwas umgestellt, um hinten erst einmal die Null zu halten und dann mit unserem Konterspiel ein Tor zu machen", schilderte Coach Thomas Bahr.

Dieses Konzept ging auf. Im ersten Spielabschnitt war Nievenheim noch sehr nervös und überließ Monheim mit fast 70 Prozent Ballbesitz das Spiel, ohne große Chancen zuzulassen. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Monheims Patrick Becker bekamen die Dormagener Oberwasser. Immer wieder setzten sie zum Konter an. In der 83. Minute sorgte der eigentlich angeschlagene Schweers für großen Jubel. Nachdem der Mittelfeldmann von Alexander Hauptmann bedient wurde, ließ er mit einem Schlenker zwei Gegner stehen und traf ins Eck.

Mit drei Wechseln in der Schlussphase nahm Nievenheim die Zeit von der Uhr und sicherte sich den Nichtabstiegsplatz. "An alle ein Riesen-Kompliment. Ich war mit der Umsetzung der taktischen Vorgaben lange nicht mehr so zufrieden", freute sich Bahr über die Punkte.

(pr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Landesliga: Schweers lässt VdS überraschend jubeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.