| 00.00 Uhr

Lokalsport
Leichtathletik: Bayer freut sich über Bestzeiten-Festival

Dormagen. Kurz vor dem Jahreswechsel bewiesen die Leichtathleten des TSV Bayer Dormagen beim Advents-Indoor-Meeting des ART Düsseldorf, dass sie sich noch lange nicht im Winterschlaf befinden. Das Ergebnis waren zahlreiche persönliche Bestleistungen.

So glänzte Tobias Höner im Kugelstoßen mit 15,04 Metern, im Wettkampf übertraf er seinen bisherigen Bestwert gleich dreimal. Höner, der noch für die DJK Kleinenbroich startet, ist ab Januar Mitglied des TSV, für den Raphael Hastenrath Vierter wurde. Im jüngeren Jahrgang sicherte sich Paul Uthoff mit 13,44 Metern den Sieg, Max Stamer reihte sich mit 11,23 Metern dahinter ein, während Melina Leca und Noemi Simon in ihren Klassen mit 8,72 Metern und 8,77 Metern jeweils Rang zehn belegten - für alle Werfer bedeutete dies persönliche Bestzeit. Lena Rademacher belegte in der U18 durch ihre 14,05 Meter Platz drei.

Im Frauen-Lauf über 200 Meter sicherte sich Daniela Wiefhoff - natürlich ebenfalls per Bestleistung - in 26,54 Sekunden Platz drei, Charbin Kleemann (U20) qualifizierte sich über 60 und 200 Meter in 7,07 (Rang drei) und 22,45 Sekunden (Rang zwei) jeweils für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Dortmund. Ihre Rückkehr feierte Michelle Hering in der U18, die nach ihrem Ermüdungsbruch im Sommer mit 7,87 Sekunden über 60 Meter ebenfalls eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften ermöglichte. Neue Bestzeiten gab es zudem für die U18-Sprinter Alexander Havertz, Kai Heimes, Leonard Benthake und Kieron Ludwig über 200 Meter. In Ochsenfurt bei Würzburg belegte Christoph Spangarth in einem Crosslauf über 7,5 Kilometer Platz zwei.

(pas-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Leichtathletik: Bayer freut sich über Bestzeiten-Festival


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.