| 00.00 Uhr

Lokalsport
Leichtathletik: Müller führt starke Oldie-Riege des TSV an

Rhein-Kreis. Auf dem Siegerpodest zu Hause waren die erfolgsverwöhnten "Oldies" des TSV Bayer Dormagen bei den Nordrheinmeisterschaften in Essen. So sicherte sich Dieter Wolf, als Spezialsportler absolute Weltklasse im Steinstoßen, mit der Kugel den Titel. Er gewann in der Altersklasse M75 mit 9,51 Meter vor Gerd Engels (DJK Rheinkraft Neuss), für den gute 9,38 Meter zu Buche standen. Vereinskollege Heinz-Georg Schmitz stieß die Kugel als Sieger der Altersklasse M80 auf 10,44 Meter.

Gleich zweimal ganz oben auf dem Treppchen stand Fred Ingenrieth (Jahrgang 1934): Er war in seiner Altersklasse M80 über 100 Meter in 17,76 Sekunden ebenso wenig zu bezwingen wie über 200 Meter (37,64). Den Vogel schoss jedoch einmal mehr Herbert E. Müller ab: Weil der 1929 geborene Rekordjäger, Erster in der deutschen Bestenliste von 100 bis 3000 Meter und Seriensieger bei Welt- und Europameisterschaften, in der Altersklasse M85 weder über 200 Meter (37,49 Sekunden) noch über 400 (95,19), 800 (3:56 Minuten) und 1500 Meter (8:59,59) auf Gegner traf, startete er im Feld der M80. Auch dort hätten seine Zeiten über 200 und 400 Meter zum Titelgewinn gereicht. Wolf sagt darum nicht zu Unrecht: "Das sind wirklich herausragende Leistungen." Über 5000 Meter belegte Jochen Adomeit (Osterather TV), seit Jahren Trainer der NGZ-City-Runner, in starken 21:31 Minuten den Goldrang in M75.

Bei den gleichzeitig in Krefeld-Uerdingen ausgetragenen Nordrheinmeisterschaften wusste Louis Jäger von der DJK Germania Hoisten nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen: In der Altersklasse M14 sprintete der Nordrhein-Hallenmeister über 100 Meter als Vorlaufsieger (12,04 Minuten) in 11,85 Sekunden hinter Esosa Akhidue (Team Voreifel/ 11,74) auf den zweiten Platz. Das Finale im Weitsprung beendete er mit 5,26 Meter auf dem fünften Rang.

An diesem Wochenende stehen im Leichtathletik-Stadion des Sportparks Wedau am Kalkweg in Duisburg die Nordrheinmeisterschaften der männlichen und weiblichen Jugend U18 und U20 auf dem Programm. Mit dabei sind unter anderem Louisa Stodola und Michelle Köhnen von der SG Kaarst, David Brandt (DJK Kleinenbroich), Nina Liebrand, Rebecca Engels, Fabian Engels (alle DJK Rheinkraft) und mehr als 50 Talente des LAV Bayer Uerdingen/Dormagen.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Leichtathletik: Müller führt starke Oldie-Riege des TSV an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.